Bundestrainer Löw gibt Kader für Confederations Cup bekannt

Das Kopfball Tor zum 1:1 durch Florian Hübner

An diesem kniffligen Kaderpuzzle muss Joachim Löw wirklich bis zur letzten Minute tüfteln.

Dem 57-Jährigen dient das vom 17. Juni bis 2. Juli in Russland terminierte Acht-Nationen-Turnier unter Fifa-Hoheit nur als Talentschau.

"Sandro Wagner hat eine andere Art und Weise zu spielen", erklärte Löw seine überraschendste Entscheidung.

Die Köpfe rauchten, als sich Joachim Löw, Stefan Kuntz und ihre Co-Trainer am Dienstag in der DFB-Zentrale austauschten. "Die WM 2018 steht über allem, daher wollen wir manchen Spielern eine Pause gönnen", so Löw.

Bei dem Vorbereitungsturnier für die WM in Russland wird der Dortmunder nicht im Kader der deutschen Mannschaft stehen. Auch ein Comeback des Bremers Max Kruse im DFB-Team wird es nicht geben. "Den WM-Titel zu gewinnen, das ist mein und unser aller Ziel", sagte Löw. "Die WM ist das allergrößte Turnier".

Deutschland trifft bei dem Turnier in der Gruppenphase auf Chile, Australien und Kamerun.

Löws Problem ist aber auch, dass praktisch zeitgleich vom 16. bis 30. Juni die Europameisterschaft der U21-Junioren ausgetragen wird. "Die perfekte Lösung gibt es jetzt nicht". Knifflig: Gleich 15 Spieler, die bereits bei Löw debütiert haben, wären noch für den Nachwuchs spielberechtigt. Gespielt wird in vier russischen Städten: Kasan, Moskau, Sotschi und im Endspielort St.

Insgesamt sind sechs Profis zum ersten Mal überhaupt für die DFB-Nationalelf nominiert. Allerdings zählen auch die Noch-Hoffenheimer Niklas Süle und Sebastian Rudy, die zur neuen Saison nach München wechseln, zum 23-köpfigen Kader.

Löw hält eine längere Erholungsphase vor der Mission Titelverteidigung für seine viel belasteten Stars für unabdingbar.

Die Weltmeister dürfen sich ausruhen Reus sagte wegen fehlender Erholungspausen nach mehreren schweren Verletzungen ab.

Sicher nicht dabei sind neben Özil, den Münchner Weltmeistern sowie den Champions-League-Finalisten Kroos und Khedira die verletzten Julian Weigl und Mario Götze. In der Gruppe A spielen WM-Gastgeber Russland, Europameister Portugal sowie Mexiko und Neuseeland.

Related:

Comments

Latest news

In Nordrhein-Westfalen: Alkoholisierte Männer prügeln 29-Jährigen zu Tode
An der Schlägerei am frühen Sonntagmorgen waren neun stark betrunkene Männer beteiligt, wie die Polizei in Köln mitteilte. Sein Bruder erlitt ebenfalls erhebliche Gesichtsverletzungen und musste stationär behandelt werden.

Warum Jan Böhmermann Hans Meiser feuert
Außerdem sei dieser den Nebentätigkeiten ohne Kenntnis der Redaktion oder des Produzenten " Bildundtonfabrik " (btf) nachgegangen. Die bildundtonfabrik , Produktionsfirma des " Neo Magazins Royale ", scheint von all dem nichts mitbekommen zu haben.

Fußball : Gladbach verlängert Vertrag mit Kapitän Lars Stindl
Der einstige Defensivstratege ist am Niederrhein zum Führungsspieler gereift, nicht umsonst ist er seit dieser Saison Kapitän. Aber nicht nur deshalb ist der 28-Jährige aus dem Spiel der Elf von Trainer Dieter Hecking nicht wegzudenken.

Htc U11: Neues Highend-Smartphone offiziell vorgestellt
Bloß die Kamera, und damit eines der wichtigsten Merkmale von Top-Smartphones überhaupt, erfüllte die Erwartungen in keiner Weise. Noise-Cancelling-Kopfhörer mit USB-C-Anschluss sind im Paket, genauso wie ein hochwertiger Wandler für herkömmliche 3,5mm-Klinke.

Offiziell: Sobottka bleibt Fortune
Fortuna Düsseldorf kann für die kommende Spielzeit mit Marcel Sobottka planen. Sobottka bleibt damit vertragsgemäß bis Sommer 2018 bei der Fortuna.

Other news