Koelnmesse: Gamescom-Samstag in Rekordzeit ausverkauft

Gut 3 Monate vor Beginn der gamescom 2017 sind die Privatbesucher-Tickets für Samstag, den 26. August 2017 im Vorverkauf ausverkauft.

Rekord: Bereits 24 Stunden nach der Öffnung des Online-Ticketshops meldet die gamescom 42.000 verkaufte Tickets.

Außerdem gibt es, wie schon in den letzten Jahren, bei Saturn Resttickets für alle Tage, solange der Vorrat reicht. Für die Publikumstage Mittwoch, Donnerstag und Freitag (23. bis 25. August 2017) empfiehlt der Veranstalter wegen der sehr hohen Nachfrage, sich zu beeilen und möglichst umgehend ein Tagesticket im Online-Ticketshop zu sichern. Wichtig: Die offiziellen Vertriebskanäle für gamescom-Tickets sind ausschließlich der Online Ticket-Shop der gamescom und ausgewählte Saturn-Filialen. Hier geht's zum gamescom Ticket-Shop www.gamescom.de. Und wenn alle Stricke reißen, gibt es zur gamescom vor Ort Nachmittagstickets, für die Du allerdings lange anstehen musst und mit denen Du die Messe frühstens um 14 Uhr betreten darfst. Das Kontingent und der Einlass sind jedoch abhängig vom Exit-Besucherstrom - also von der Anzahl der Messebesucher, die das Gelände wieder verlassen. Bestellen kannst Du die raren Karten im Ticket-Shop der gamescom. Das Familienticket wird ausschliesslich im Vorverkauf angeboten und bis einschliesslich Samstag, 19. August 2017, für Familien reserviert. Das Familienticket ist ausschließlich im Online Ticket-Shop der gamescom erhältlich. Das im Ticket-Shop erworbene Familienticket muss auf der Gamescom vor Ort an den Kassen in Einlasstickets umgewandelt werden. Für einen möglichst stressfreien Einlass und direkten Zugang zur familiy & friends area sowie weiteren besonders familienfreundlichen Ausstellungsangeboten empfiehlt sich der Eingang Süd.

Related:

Comments

Latest news

MacBook Pro: Upgrade soll schon zur WWDC kommen
Demnach fasst Apple angeblich alle aktuellen MacBook-Produktlinien an: Das MacBook Pro, das MacBook Retina und das MacBook Air. Mit einem Plus von 14 Prozent entwickelte sich der Geschäftsbereich zudem besser als die iPhone-Sparte (plus 1 Prozent).

Netflix: Android-App nicht mehr für Root-Geräte verfügbar
Ist dies nicht der Fall, wird die App nicht mehr als mit dem Gerät kompatibel angesehen und nicht im Play Store angeboten. Ebenfalls betroffen sind offenbar Geräte, die einen offenem Bootloader verwenden, womit auch Custom-ROMs betroffen sind.

Moto C und Moto C Plus: zwei neue Einsteiger-Smartphones vorgestellt
Darüber hinaus bringt Lenovo mit dem Standard Moto C auch noch eine Variante auf den Markt, deren UVP bei gerade mal 89€ liegt. Bei den Kameras nutzen beide zwei Megapixel, erfreulicherweise sogar mit LED-Blitz, für die Frontkamera.

"Um uns aus diesem Chaos zu holen": Michael Moore dreht zweite Dokumentation
"Fahrenheit 11/9" heißt Michael Moores Werk, das sich mit der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten auseinandersetzt. Der Titel spielt nicht nur auf seine in Cannes ausgezeichnete Doku aus dem Jahr 2004 an, sondern auch auf den 9.

Google bringt laut Bericht seinen Assistenten auf das iPhone
So sollen zum Beispiel bestimmte Aufgaben, wie etwa die Widergabe von YouTube-Videos, per einfachen Sprachbefehl erfolgen. Die Entwicklerkonferenz wird heute live im Internet übertragen und beginnt um 17 Uhr Schweizer Zeit .

Other news