Konzert-Übertragung der "Söhne Mannheims" abgesagt

Wurden bei ihrem Auftritt in Kassel gefeiert Die Söhne Mannheims mit Xavier Naidoo und Rolf Stahlhofen

Einige Passagen seines neuen Songs "Marionetten" hörten sich "verdächtig nach rechtem Gedankengut an", teilte die ARD-Anstalt auf ihrer Homepage mit.

Richtig Fahrt bekam die Diskussion um "Marionetten" als Jan Böhmermann in der vergangenen Woche seinem Ärger wieder einmal Luft verschaffte und den Satire-Beitrag "Hurensöhne Mannheims - Album Trailer" veröffentlichte. Kritiker werfen ihm Rechtspopulismus und Homophobie vor. Der NDR hat Xavier Naidoo doch 2016 nach Protesten von seiner Teilnahme am Eurovision Song Contest abgezogen. Weitere Initiativen sind die bundesweit bekannte Popakademie in Mannheim sowie die künftige Nutzung ehemaliger US-Militärareale in der Stadt. Jetzt nimmt sich Jan Böhmermann den Musiker vor. Und nun: ein Treffen mit dem Oberbürgermeister unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Zwar präsentiert FFH ein für kommenden Sonntag geplantes Konzert der "Söhne Mannheims" in Kassel.

Die Band hatte den Song gerechtfertigt: "Ich verstehe das Lied als Appell zum Nachdenken darüber, dass Politik oft missbraucht wird". Und da wollen wir – mit zugegeben überzeichneten Worten – aufrufen, etwas dagegen zu tun.“.

Band-Mitglied Rolf Stahlhofen verteidigte den Song: "Das Lied ist kein Aufruf zur Gewalt, es ist ein Aufruf zum Dialog", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. "Deshalb haben wir unsere Präsentationszusagen für die Söhne Mannheims und Xavier Naidoo zurückgezogen". Die "Söhne" haben stets eine Sonderrolle beansprucht - und diese durchaus ausgefüllt. Von Seiten der Stadt war zu vernehmen, die Kommune wolle trotz des Streits nicht vergessen, was die Musiker geleistet haben.

Die Band eilte nach ihrer Gründung 1995 zu vielen Erfolgen. Früh engagierte sie sich auch gesellschaftlich, bei Amnesty International oder dem Projekt Aufwind für Mannheimer Kinder.

Hintergrund ist die Kritik am Lied "Marionetten". "Bei den Söhnen Mannheims ist man über einen solchen Song, der spaltet, irgendwie enttäuscht", sagte ein Konzertbesucher beim Tournee-Auftakt vor einer Woche in Mannheim. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. Dies habe, heißt es aus der Band, rein musikalische Gründe.

Related:

Comments

Latest news

Apple Watch: Zukünftiges Modell soll smarte Armbänder unterstützen - u.a. für
Auch Smart Bands mit zusätzlichen Sensoren sind als potenzielle Erweiterungen im Gespräch. Die Überwachungsfunktion wären dann nicht Teil der Watch, sondern nur des Armbandes.

Verärgerter Manchester-Coach Mourinho bricht Interview ab
Mourinho hatte bereits vor zwei Wochen angekündigt, seine Mannschaft werde sich nur noch auf dieses Endspiel konzentrieren. Während ihn die einen wegen seiner Arroganz verachten, ist er bei vielen Fans sehr beliebt.

Learjet stürzt kurz vor Flughafen bei New York ab
Die Luftfahrtbehörde teilte mit, dass der Jet aus Philadelphia gekommen und in einer Industriegegend von Carlstadt abgestürzt sei. Laut Polizei stürzte er auf zwei Industriegebäude, in denen sich zum Absturzzeitpunkt aber keine Personen aufhielten.

Saar-CDU entscheidet auf Parteitag über Koalitionsvertrag mit der SPD
Dies gelte insbesondere für den Bereich der Bildungspolitik, der "wie selten zuvor unsere Handschrift trägt". CDU und SPD hatten sich in der vergangenen Woche auf das Programm für die nächsten fünf Jahre geeinigt.

Saarland: Kramp-Karrenbauer als Ministerpräsidentin wiedergewählt
Der Landtag stimmte am Mittwoch auch der Ernennung der Minister des neuen Kabinetts mit den Stimmen der Regierungskoalition zu. Am Dienstag hatten Kramp-Karrenbauer und SPD-Vizechefin Anke Rehlinger den gemeinsamen Koalitionsvertrag unterzeichnet.

Other news