Medien: Bayer verhandelt mit Tuchel

BVB-Trainer Thomas Tuchel ist vom Wirbel im Club mitgenommen

Der langjährige Bundesliga-Manager Reiner Calmund (68) hat am Mittwoch Medienberichte dementiert, wonach er in etwaige Gespräche und Verhandlungen vonseiten Bayer Leverkusens mit Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dortmund involviert gewesen sein soll. Der Sachse spricht von "großer Traurigkeit" und meint, dass die Diskussionen um Thomas Tuchel "fatal" für den Trainer-Beruf seien. Tuchel steht zwar noch bei Borussia Dortmund unter Vertrag, doch scheint das Verhältnis zu BVB-Chef Hans-Joachim Watzke derart zerrüttet und irreparabel, dass der eigentlich bis 2018 laufende Vertrag von Tuchel aufgelöst werden könnte. "Ich habe derzeit auch gar kein richtiges Büro", sagte Calmund dem "Kölner Stadt-Anzeiger" auf Nachfrage.

Beim BVB soll es hingegen nach dem DFB-Pokalfinale eine "ergebnisoffene" Gesprächsrunde geben. "Da gibt es sicherlich Redebedarf", sagte Tuchels Berater. Angeblich ist die Borussia am Schweizer Coach Lucien Favre (früher Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC) von OGC Nizza interessiert.

Der Generaldirektor von Nizza, Julien Fournier, habe bereits vor einigen Tagen gesagt, Favre sei ein sehr guter Trainer.

Die RP berichtet ebenfalls, das Bayer den Vorstandsvorsitzen von Zweitligist Fortuna Düsseldorf abgeworben hat.

Related:

Comments

Latest news

Zwei Tote bei schwerem Unfall auf der A14
Halle (Saale ) - Auf der A14 in Richtung Dresden kam es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Unfall! Sie brannten völlig aus. Wie ein Sprecher der Polizei TAG24 mitteilte, sind die Einsatzkräfte der Feuerwehr derzeit noch dabei, den Doppelzug zu löschen.

53-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hagen
Der Richter erließ aber keinen Haftbefehl, sondern ordnete die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik für Straffällige an. Zunächst sei er mit seinem Auto flüchtig gewesen. "Es war wie in einem Horrorfilm".

Bundestrainer Löw gibt Kader für Confederations Cup bekannt
Die Weltmeister dürfen sich ausruhen Reus sagte wegen fehlender Erholungspausen nach mehreren schweren Verletzungen ab. Knifflig: Gleich 15 Spieler, die bereits bei Löw debütiert haben, wären noch für den Nachwuchs spielberechtigt.

Deutsche Börse stellt sich Aktionären
Kengeter selbst bekräftigte: "Ich bin sicher, dass sich die Vorwürfe nach eingehender Prüfung als unbegründet erweisen werden". Im zweiten Halbjahr will die Deutsche Börse ein Programm im Volumen von rund 200 Millionen Euro auflegen.

Htc U11: Neues Highend-Smartphone offiziell vorgestellt
Bloß die Kamera, und damit eines der wichtigsten Merkmale von Top-Smartphones überhaupt, erfüllte die Erwartungen in keiner Weise. Noise-Cancelling-Kopfhörer mit USB-C-Anschluss sind im Paket, genauso wie ein hochwertiger Wandler für herkömmliche 3,5mm-Klinke.

Other news