Zwei Tote bei schwerem Unfall auf der A14

Rauchwolken über der A14 bei Halle

Halle (Saale) - Auf der A14 in Richtung Dresden kam es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Unfall! Sie brannten völlig aus. Die Rauchwolke war kilometerweit zu sehen.

Nach ersten Angaben der Rettungskräfte vor Ort starben zwei Fahrzeuginsassen.

Wie ein Sprecher der Polizei TAG24 mitteilte, sind die Einsatzkräfte der Feuerwehr derzeit noch dabei, den Doppelzug zu löschen. Der beteiligte Kleintransporter war mit sieben Personen besetzt, wobei nach dem jetzigen Stand drei Personen leicht verletzt wurden.

Ein Auto und der Lkw fingen Feuer.

Related:

Comments

Latest news

Geheimdienste: Trump unter Druck: Präsident verteidigt Weitergabe von
Es sei zwar über die Art bestimmter Bedrohungen geredet worden, doch nicht über Quellen, Methoden oder Militäroperationen. Und: "Die Russen, die in Syrien und im Kampf gegen den IS nicht auf unserer Seite sind, wissen nun, was wir wissen".

Putin will Mitschrift zu Trump-Lawrow-Treffen veröffentlichen
Dass man seinem Amtskollegen Donald Trump vorwerfe, an Russland Geheimnisse verraten zu haben, lasse sich nicht anders erklären. Es handle es sich um "Fake-News", schrieb die Sprecherin des Aussenministeriums, Maria Sacharowa , am Dienstag auf Facebook.

In Nordrhein-Westfalen: Alkoholisierte Männer prügeln 29-Jährigen zu Tode
An der Schlägerei am frühen Sonntagmorgen waren neun stark betrunkene Männer beteiligt, wie die Polizei in Köln mitteilte. Sein Bruder erlitt ebenfalls erhebliche Gesichtsverletzungen und musste stationär behandelt werden.

Fußball - Löws Mega-Experiment: Sechs Neulinge in Russland
U21-EM: Die U21-Junioren des DFB spielen bei der Europameisterschaft in Polen zunächst in der Vorrunde gegen Tschechien (18. Bei dem Vorbereitungsturnier für die WM in Russland wird der Dortmunder nicht im Kader der deutschen Mannschaft stehen.

Halbfinal-Duell Bamberg gegen Bayern perfekt
Den Schwaben, die in der Hauptrunde nur zwei Partien verloren hatten, ging beim Lokalrivalen aus Ludwigsburg am Ende die Luft aus. Beste Werfer bei den Oldenburgern waren Maxime De Zeeuw und Routinier Rickey Paulding (jeweils 18 Punkte).

Other news