Betrunkener Fluggast löste Zwischenlandung in Linz aus

Der Randalierer wurde an die Polizei übergeben

Das teilte die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Mittwoch mit.

Das Flugzeug startete in der bulgarischen Hauptstadt Sofia und war Richtung London unterwegs.

Der übermäßige Alkoholkonsum dürfte dem 46-Jährigen nicht gut bekommen sein: In der Luft geriet er mit anderen Fluggästen in Streit. Der 46-Jährige zog sich eine stark blutende Wunde an der rechten Hand zu und wurde von der Rettung in das Kepler Uniklinikum Med Campus III nach Linz gebracht. Aus Sicherheitsgründen entschloss sich der Pilot gegen 22.30 Uhr in Linz-Hörsching zwischenzulanden. Der Bulgare leistete dabei keinen Widerstand.

“Das Flugzeug landete normal, der Passagier wurde bei Ankunft entfernt und von der Polizei festgehalten, bevor das Flugzeug kurz darauf die Reise nach London-Stansted fortsetzte. Die Beamten veranlassten die Einlieferung in die Universitätsklinik zur Versorgung der Verletzung. Die Einvernahme des Mannes ergab, dass er nach London wollte, um dort einen "Spaziergang" zu machen. Er wurde auf freiem Fuß wegen "vorsätzlicher Gefährdung der Sicherheit der Luftfahrt" angezeigt.

Related:

Comments

Latest news

Studie: Billigflieger bauen Streckenangebot aus - Mehr Ziele für weniger Geld
Durch die Langstreckenangebote von Eurowings haben auch die USA, Thailand oder Mittelamerika weiter an Bedeutung gewonnen. Der bisherige Anteil von einem Prozent am Gesamtaufkommen sei zwar noch ein "sehr geringes Niveau", schreibt das DLR.

Im Stadtrat durchgefallen: Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest
Doch sollen sie sich fortan mit einer neuen Umsatzpacht stärker am sicherheitsbedingten Kostenanstieg des Volksfestes beteiligen. Schmid wollte den Bierpreis für drei Jahre bei 10,70 Euro deckeln, dem Höchstpreis des Vorjahres.

Koalition einig über Autobahngesellschaft und Bund-Länder-Finanzpakt
Das komplizierte Gesetzgebungsverfahren enthält 13 Änderungen des Grundgesetzes und zahlreiche einfachgesetzliche Änderungen. Bund und Länder hatten sich im Oktober nach langen Verhandlungen auf eine Neuordnung ihrer Finanzbeziehungen verständigt.

Tierpark Hellabrunn: Gutachten - Eisbär Yoghi starb an Nierenversagen
Er hatte mit der Eisbärin Giovanna im vergangenen November zum dritten Mal Nachwuchs bekommen - die kleine Eisbärin Quintana. Wie der Tierpark mitteilt, könne ähnlich wie beim menschlichen Organismus die Ursache oftmals nicht mehr nachgewiesen werden.

Deutschland - Portier vertrieb mit Buch Räuber
Er hielt dem 57-jährigen Portier ein Messer mit etwa 30 cm langer feststehender Klinge und ein Pfefferspray vor. Als der Portier sagte, er habe kein Bargeld, sprühte der Räuber Pfefferspray auf den Mann.

Other news