Übergewicht und Fettleibigkeit nehmen in OECD-Ländern zu

Fettleibigkeit kann ernste Folgen für die Gesundheit haben

Übergewicht wird immer mehr zum Problem.

Fast jeder vierte Erwachsene in Deutschland ist laut OECD fettleibig. In den vergangenen fünf Jahren hat der Anteil Fettleibiger weiter zugenommen, auch wenn sich die Dynamik etwas abgeschwächt habe.

Das geht aus einer aktuellen Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung - OECD - hervor. Als fettleibig gilt, wer einen BMI von über 30 aufweist. Bei einem BMI von 25 bis 30 spricht man von Übergewicht. Trotz der steigenden Tendenz liegt Österreich damit leicht unter dem OECD-Durchschnitt (19,5 Prozent), der wohl von den "Spitzenreitern" USA, Mexiko, Neuseeland und Ungarn in die Höhe getrieben wird (siehe Bildstrecke).

Die Hälfte der Erwachsenen und jedes sechste Kind in 29 der 35 OECD-Ländern sind von Übergewicht und Fettleibigkeit betroffen. In Japan und Südkorea sind es dagegen nur 3,7 bzw.

In Deutschland liegt der Anteil bei 23,6 Prozent (2012) und damit über dem OECD-Durchschnitt von 19,5 Prozent. Österreich liegt auch hier mit 12,5 Prozent knapp unter dem Durschnitt. Allerdings wird der Anteil Fettleibiger laut dem "OECD Obesity Update 2017" in der Schweiz und Korea bis 2030 voraussichtlich deutlich schneller ansteigen als bisher.

Alarmierend: der wachsende Anteil übergewichtiger Jugendlicher hierzulande. Regierungen setzen digitale Aufklärungskampagnen und etwa Etiketten, die der Kennzeichnung von Inhaltsstoffen dienen, als wirksame Unterstützung einer gesunder Lebensführung ein. In Chile, Island, Irland oder Mexiko wird zudem Werbung für ungesunde Nahrungsmittel oder stark zuckerhaltige Getränke gesetzlich eingeschränkt.

Stehst du auch regelmässig vorm Kühlschrank und fragst dich, ob du dieses oder jenes Lebensmittel noch essen kannst?

Die Frage danach, wie lange man Lebensmittel noch essen kann, ist ein wichtiges Thema, gerade wenn man an Food Waste denkt.

Related:

Comments

Latest news

Bierhoff über Demirbay-Nominierung: "Wir üben keinerlei Druck aus"
Der Hoffenheimer selbst äußerte sich im Internet zunächst nicht zu den Spekulationen, wohl aber zur Berufung in das DFB-Team. Löw war über die Entscheidung des Bundesliga-Kickers hocherfreut: "Er hätte auch für die Türkei spielen können".

MacBook-Modelle wohl mit unspektakulären Updates zur WWDC
Gurman weist aber darauf hin, dass Apple seine Entwicklerkonferenz zuletzt 2013 genutzt hat, um neue Macs vorzustellen. Auch die 12-Zoll-MacBooks im April wurden noch mit dieser Prozessorarchitektur ausgestattet.

Bosch geht Partnerschaft mit Alibaba ein
Beide Unternehmen besiegelten dazu eine strategische Partnerschaft, wie Alibaba erklärte und eine Sprecherin von Bosch bestätigte. Das soll jetzt gebündelt werden.

Riesenfrachter "MOL Triumph" hat im Hamburger Hafen angelegt
Am Terminal werden in den kommenden beiden Tagen rund 6000 Container gelöscht und 3500 geladen, das entspricht rund 14 500 TEU. Lines (MOL) will nach der "MOL Triumph" auch mit fünf demnächst fertigen Schwesterschiffen den Hamburger Hafen ansteuern.

Philipp Lahm wird wieder Vater
Gegenüber der Bunte bestätigen Philipp Lahm und seine Ehefrau Claudia, dass sie ein zweites Kind erwarten. Konstanz geht als fehlerloser Abwehrspieler in die deutsche Fußball-Geschichte ein.

Other news