An unbeschranktem Bahnübergang | Mädchen (16) von Zug erfasst - tot

Symbolbild

Die Radfahrerin und der Zug krachten zusammen, das Mädchen wurde dabei getötet. Auch eine sofortige Bremsung verhinderte den Unfall am Mittwochabend nicht mehr.

Babenhausen - Furchtbarer Unfall in Südhessen, der ein junges Mädchen (16) das Leben kostete.

Der Lokführer gab den Angaben zufolge noch akustische Warnsignale. Das Mädchen wurde an dem unbeschrankten Bahnübergang von dem Zug angefahren und so schwer verletzt, dass es wenig später starb.

Ein Gutachter solle nun klären, wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, so eine Polizeisprecherin. Die 20 Fahrgäste, die in dem Zug waren, blieben unverletzt.

Related:

Comments

Latest news

Gesundheit: Umfrage: Jugendliche trinken weniger Alkohol
Bei jungen Erwachsenen liegt der Wert aktuell bei 22,6 Prozent, 2004 waren es mit 56,6 Prozent mehr als doppelt so viele. Unter den 194 WHO-Mitgliedern kommt die Bundesrepublik mit 11,4 Litern reinem Alkohol pro Kopf und Jahr auf Platz 23.

Schulz: Die SPD ist eine kampferprobte Partei
Die Piratenpartei landete bei gerade noch 0,9 Prozent (2012: 7,8 Prozent) und ist demnach im neuen Landtag nicht mehr vertreten. Dass es für eine schwarz-gelbe Koalition von Union und FDP reichen würde, damit hatte in Düsseldorf kaum einer gerechnet.

Fußball: Profiverträge für vier Talente des SV Darmstadt 98
Einjahresverträge unterschrieben jeweils Paul Schmieder, Leo Petri und Niklas Kern aus der U19-Mannschaft der "Lilien". Durch seine Leistungen hat er es sich verdient, dass wir auf lange Sicht auf ihn bauen", sagte Trainer Torsten Frings.

Medienbericht Hinweise auf rechtes Netzwerk an Bundeswehr-Universität in München
An der Bundeswehr-Universität in München gibt es einem Pressebericht zufolge womöglich seit Jahren ein rechtsextremes Netzwerk. Franco A. und sein mutmaßlicher Komplize Maximilian T. haben an der Münchener Bundeswehr-Uni in Neubiberg studiert.

Werder verpflichtet Gondorf aus Darmstadt
Ungeachtet der zurückkehrenden Leihspieler hat Werder Bremen für die nächste Spielzeit bereits zwei Neuzugänge eingetütet. Werder ist ein großer Klub, der in den letzten Monaten einen tollen Weg eingeschlagen hat.

Other news