Gesetz auf Weg gebracht - Japan: Kaiser Akihitos Abdankung rückt näher

Kronprinz Naruhito könnte bald Kaiser in Japan werden Eine Vorlage zur Abdankung seines Vaters Akihito wurde von der Regierung genehmigt

Tokio. Japans Kaiser Akihito (83) hat einen Traum: Er möchte endlich in Rente gehen.

Die Regierung sieht Dezember 2018, wenn der Kaiser 85 wird, als perfekten Zeitpunkt für die Abdankung.

Das japanische Kabinett hat ein Gesetz verabschiedet, das Kaiser Akihito die Abdankung gestattet. Die Regierung hofft, es Mitte Juni in Kraft zu setzen.

Steigt Kaiser Akihito tatsächlich vom Thron, wäre das der erste Rücktritt eines japanischen Kaisers seit 200 Jahren. Laut Verfassung ist seine einzige Aufgabe die Einung der Nation, Regierungsbefugnisse hat Akihito nicht. Akihito hatte letztes Jahr angekündigt, er wolle sich wegen seiner nachlassenden Kräfte zurückziehen. Sein Nachfolger auf dem Chrysanthemen-Thron wird dann sein ältester Sohn, Kronprinz Naruhito. Die Bevölkerung Japans ist mit dem Wunsch ihres Kaisers einverstanden: Umfragen ergeben, dass 90 Prozent das Sondergesetz befürworten.

Die parlamentarische Billigung des Abdankungsgesetzes, das sich nur auf die Person Akihitos bezieht, gilt als Formsache. Nach geltendem Recht dürfen nur Männer auf den Chrysanthementhron. Nichtsdestotrotz bleibt das Problem der sicheren Thronfolge wegen der sinkenden Anzahl an kaiserlichen Familienmitgliedern weiterhin bestehen, was auch die neusten Nachrichten zur Verlobung von Prinzessin Mako unterstreichen. Nach dem Haushofgesetz verlieren weibliche Mitglieder der Monarchenfamilie in Japan ihren Status als Angehörige des Hofes, wenn sie einen Bürgerlichen heiraten.

Related:

Comments

Latest news

Richter schlief in Verhandlung: Gericht kippt Urteil
Ein kurzes Schließen der Augen oder ein Senken des Kopfes auf die Brust beweise allerdings noch nicht, dass ein Richter schläft. Bei solch einer anhaltenden "geistigen Abwesenheit" sei die Richterbank nicht mehr vorschriftsmäßig besetzt.

Neue griechische Sparmaßnahmen: Last und Lichtblick zugleich
Einige Protestteilnehmer schleuderten Molotowcocktails auf Polizisten; die Sicherheitskräfte setzten Tränengas ein. Tsipras hatte zuvor angekündigt, dass Griechenland im Sommer 2018 finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen soll.

Flugzeugteil stürzt am Münchner Flughafen auf ein Feld
Klar ist mittlerweile, dass es sich um eine Abdeckung eines Motors für die Landeklappen an den Tragflächen handelt. Beim Landeanflug auf den Münchner Airport hat eine Maschine ein mehrere Meter großes Flugzeugteil verloren.

Eishockey - DEB-Präsident: Sturm soll Bundestrainer bleiben
Trainer Marco Sturm ist mit der Leistung im gesamten Turnier zufrieden: "Am Schluss war es doch eine gute WM für uns". -Runde. Im zweiten Drittel brachte die deutsche Offensive trotz zweier Überzahlsituationen nur einen Schuss aufs Tor zustande.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news