Grey's Anatomy: Die Ärzte bekommen in Seattle Unterstützung

Meredith und Alex sind zwei der Hauptcharaktere der Krankenhausserie

Die Arztserie ‚Grey's Anatomy‚ fand nach 13 Staffeln ein jähes Ende. Die Serie um die turbulenten Karrieren junger Ärzte, in der auch Ellen Pompeo, Justin Chambers und Chandra Wilson mitspielen, zählt zu den Hit-Serien des US-Senders ABC.

Als Autorin des Serienauftakts zeichnet Stacy McKee verantwortlich, die seit den Anfängen bei der Krankenhausserie dabei ist und unter deren 30 Autoren-Credits bei "Grey's" mehrere Staffelfinals und andere wichtige Episoden sind.

Die Ärzte des Grey Sloan Memorial Hospital aus "Grey's Anatomy" bekommen Unterstützung: Ein Spin-off mit Feuerwehrleuten startet 2018 im TV. Produzentin Shonda Rhimes ist wieder mit an Bord. Die neue Serie wird sich um die Mitglieder einer Feuerwache in Seattle drehen. Diesmal soll der Zuschauer Einblicke in den dramatischen Alltag einer Feuerwehrwache bekommen. Vermutlich wird dieser in der 14. Staffel von "Grey's Anatomy" eingeführt. Das heißt im Frühling oder Herbst. Die Chefs von ABC gaben die Entscheidung im Rahmen ihrer Upfronts-Präsentation in New York bekannt.

Die neue Serie wird bereits der zweite Ableger von Grey's Anatomy sein.

Von 2007 bis 2013 wurde mit "Private Practise" bereits ein Spin-Off der beliebten Arztserie ausgestrahlt.

Während sich bei "Private Practice", dem ersten Spin-off der Serie, alles um "Addison Montgomery" dreht, die das Krankenhaus in Seattle verlässt und sich in Los Angeles eine eigene Praxis aufbaut, soll es im neuen Ableger von "Grey's Anatomy" um Feuerwehrleute gehen.

Related:

Comments

Latest news

HSV sammelt im Trainingslager Kraft für den Liga-Endspurt
Hunt konnte wegen muskulärer Probleme diese Woche noch nicht mit dem Team trainieren. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote - alle ohne Vertragsbindung.

Fußball : Heidel zu Goretzka: "Keine Anfrage von Bayern"
Der Marktwert des 22 Jahre alten Mittelfeldspielers liegt bei rund 20 Millionen Euro. Der Jung-Nationalspieler hat in Gelsenkirchen noch einen Vertrag bis 2018.

Teenager stirbt in USA an Koffein-Überdosis
Gründung 1984, Markteinführung des Getränks in Österreich 1987, Getränk derzeit in mehr als 160 Ländern weltweit erhältlich. Koffein wirkt ähnlich wie das Stresshormon Adrenalin: Es lässt das Herz schneller schlagen und erhöht den Blutdruck.

BAMF befürchtet wegen Fall Franco A. Stau bei Asylverfahren
Außerdem werden 2000 positive Asylentscheidungen von Syrern und Afghanen im Zeitraum von Anfang Januar 2016 bis zum 27. Die Bamf-Chefin Jutta Cordt will zu den Überprüfungen am Mittwoch im Innenausschuss des Bundestags Stellung nehmen.

Zu harmlos: Eishockey-Team verpasst WM-Sensation gegen Kanada
Bei der Eishockey-WM gibt es alle deutschen Spiele sowie die beiden Halbfinals und das Finale im kostenlosen Live-Stream zu sehen. Wieder blieben Überzahlsituationen gegen ein am Donnerstag nicht unschlagbar wirkendes kanadisches Team ungenutzt.

Other news