Roger Ailes: Früherer Senderchef von Fox News ist gestorben

Mit 77 Jahren gestorben Roger Ailes

Ailes war US-amerikanischer Fernsehproduzent, bevor ihn der Medien-Tycoon Rupert Murdoch mit der Gründung und dem Aufbau des konservativen Fernsehsenders Fox News beauftragte. Er starb im Alter von 77 Jahren, wie der Sender am Donnerstag unter Berufung auf seine Familie berichtete. Ailes hatte im vergangenen Jahr wegen Vorwürfen von sexueller Belästigung zurücktreten müssen.

Washington. Roger Ailes, ehemaliger Chef des konservativen US-Nachrichtensenders Fox News, ist tot. "Roger war mein bester Freund und der wundervollste und liebevollste Ehemann und Vater für unseren Sohn Zachary", sagte Elizabeth Ailes in einem offiziellen Statement. Fox News steht immer wieder in der Kritik, weil Meldungen dort meist nur sehr einseitig beleuchtet werden - oft zugunsten der Republikaner. Ailes hatte die Vorwürfe stets bestritten und galt bis zuletzt als einer der mächtigsten Medienmanager der USA.

Ailes musste Fox News jedoch schon vor der Wahl Trumps verlassen.

Geboren wurde Ailes 1940 in Warren im US-Bundesstaat Ohio.

Der Fall Ailes ist nicht der erste Skandal, der den Sender erschütterte. Die Moderatorin Gretchen Carlson hatte ihm in einer Klage vorgeworfen, er habe sie gefeuert, weil sie sich seinen sexuellen Avancen widersetzt habe. Im April trennte sich Fox News wegen sexuellen Übergriffen von seinem Moderator und Aushängeschild Bill O'Reilly. Später wurden weitere Fälle der sexuellen Belästigung in dem Unternehmen bekannt, das nun Murdochs Söhne runderneuern wollen.

Related:

Comments

Latest news

Striptease-VideoJennifer Lawrence tanzt betrunken in einem Wiener Stripclub an
Sie schmuste nicht nur mit einem ihrer Begleiter, sondern versuchte sich schließlich selbst als Striptease-Tänzerin an der Stange. Das US-Portal Radar-Online veröffentlichte am Mittwoch ein Video, das Lawrence beim ausgelassenen Feiern zeigt.

Riesenfrachter "MOL Triumph" hat im Hamburger Hafen angelegt
Und sie drücken die Frachtraten, weil sie sich auch für die Reedereien nur rechnen, wenn sie bis zum Anschlag gefüllt sind. Das Containerschiff "MOL Triumph" ist das erste Schiff einer ganz neuen Baureihe der japanischen Reederei Mitsui O.S.K.

EU macht Weg frei für Nutzung von Streaming-Abos im Ausland
Bisher war das Problem, dass Anbieter Inhalte nicht im Ausland zeigen durften, weil ihnen dafür die Rechte fehlten. Unter Geoblocking versteht man die technische Sperre von Inhalten entlang der Grenzen von Ländern oder Regionen.

Erster Trailer zur neuen Star-Trek-Serie
"Star Trek: Discovery" spielt rund 10 Jahre vor der originalen TV-Serie mit Kirk, Spock , Scotty, Pille und Co. Die Internet Movie Database (IMDb) gab Mai als Datum an, dann wurde vom Herbst diesen Jahres gesprochen.

Bericht: Hinweise auf rechtes Netzwerk an Bundeswehr-Universität München
Mit zwei Kameraden habe er die Studentenzeitschrift der Bundeswehrhochschule zur Plattform für rechte Thesen umfunktioniert. Franco A. und sein mutmaßlicher Komplize Maximilian T. haben an der Münchener Bundeswehr-Uni in Neubiberg studiert.

Other news