Trinken nicht mehr cool? Jugendliche sagen öfter Nein zu Alkohol - Studie

Jugendliche auf einer Parkbank mit Bierdts

Das zeigt eine neue Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Besonders die Jugendlichen, die viel trinken, reduzieren ihren Alkoholkonsum nämlich mengenmäßig nicht. Mehr als ein Drittel der befragten Zwölf- bis 17-Jährigen (36,5 Prozent) gibt in der jüngsten Umfrage an, noch nie Bier, Wein oder Schnaps probiert zu haben - das ist der höchste Anteil von Abstinenzlern seit Beginn der Erhebung im Jahr 2001. Im Jahr 2004 waren es 21,2 Prozent.

Der Durchschnitt der befragten Jugendlichen hatte mit 15 Jahren das erste Mal zur Flasche gegriffen - neun Monate später im Vergleich zu 2004. Aber die wenigen, die viel trinken, steigern ihren Konsum tendenziell immer noch weiter. 13,5 Prozent der Befragten tranken sich im Monat vor der Befragung mindestens einmal in einen Rausch. 2004 taten dies noch 43,6 Prozent regelmäßig. "Bei den Rauschtrinkern sind wir in der Prävention nicht so erfolgreich". Jeder vierte Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren hat laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung schon mal illegale Drogen angeboten bekommen. So sei etwa die Kampagne "Alkohol?".

MACH DEN TEST: DU UND ALKOHOL Es geht darum, was dir wichtig ist im Leben, was du gerne machst und was nicht. Aber auch gesellschaftliche Wahrnehmung könne eine Rolle spielen. "Kenn dein Limit.' darauf ab, junge Menschen zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol zu motivieren, denn Alkoholkonsum im Jugendalter ist mit ganz besonderen Risiken verbunden".

Gibt es nicht noch andere Erklärungsansätze?

Stattdessen gehe es ihnen um einen "kontrollierten Kontrollverlust". "Es ist zwar nicht die große Masse der Jugendlichen, die regelmäßig über die Stränge schlägt". Auch Bedenken wegen sozialer Auswirkungen im Freundeskreis oder der Familie spielten eine Rolle.

Smoothie statt Schnaps - spielen gesellschaftliche Trends eine Rolle?

Disziplin, Leistungs- und Durchsetzungsfähigkeit rücke in den Fokus der Jugend.

Aufgrund des Feedbacks von Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben wir auf drastische Darstellungen verzichtet, weil sie sich dadurch schnell zurückziehen, da sie sich gar nicht angesprochen fühlen. "Man kann von einer Anti-Exzess-Generation sprechen".

Deshalb ist ein weiteres Ergebnis der jährlichen Befragung erfreulich: Wenn Jugendliche das erste Mal Alkohol trinken, sind sie mit durchschnittlich 14,9 Jahren älter als in den Vorjahren. "Die Alkoholabgabe sollte generell auf ein Mindestalter von 18 Jahren angehoben werden".

Related:

Comments

Latest news

Skylar & Plux: Adventure on Clover Island - Mit einem Launch-Trailer für PS4
Auf ihrer Reise wollen die Hauptfiguren verhindern, dass ihr zu Hause von einem Bösewicht namens CRT zerstört wird. Dabei führt es das Gespann an zahlreiche Orte wie Strände, Vulkane, Berge und Wüsten.

Delphi wird Entwicklungspartner der BMW-Kooperation
Sie bündeln seitdem Know-How und Ressourcen, um das autonome Fahren weiter zu entwickeln. Bis 2021 wollen sie die ersten selbstfahrenden Autos auf der Straße haben.

Daimler steckt dreistelligen Millionenbetrag in chinesischen Großhändler
Der Stuttgarter Autokonzern Daimler investiert einen dreistelligen Millionenbetrag in den chinesischen Händler Lei Shing Hong. China ist Daimlers wichtigster Einzelmarkt, und derzeit auch der am schnellsten wachsende.

Hamburg und Daimler schließen Partnerschaft für Elektromobilität
So ist unter anderem vorgesehen, die Flotte der Daimler-Carsharing-Tochter Car2go auf elektrische Modelle umzustellen. In Stuttgart besteht bereits die gesamte Car2Go-Flotte aus Elektroautos, ebenso in Amsterdam und Madrid.

Phantom Dust: Neuauflage erscheint heute gratis für PC und Xbox One
Ein kleiner Wermutstropfen für PC-Zocker: Phantom Dust wird exklusiv für Windows 10 freigegeben. Obendrauf handelt es sich dabei auch um eine Neuauflage mit verbesserten Texturen und Grafiken.

Other news