Giro-Etappe: Dumoulin setzt sich bei Bergankunft durch

Der Niederländer Tom Dumoulin feierte mit dem Gesamtsieg im 100. Giro d'Italia den grössten Erfolg seiner Karriere

Der Niederländer Tom Dumoulin baut in der 14. Etappe des Giro d'Italia seine Führung in der Gesamtwertung aus. Verfolger Nairo Quintana blieb als Vierter ohne Zeitbonus. Bester Österreicher war am Samstag Patrick Konrad als 14. 43 Sekunden ab, sein Landsmann Bauke Mollema, der als Gesamt-Dritter zur Etappe gestartet war, verlor gar 1:44 Minuten und klassierte sich noch deutlich hinter dem Walliser Sébastien Reichenbach, der sich als 13.

Der Kolumbianer hatte zwar rund drei Kilometer vor dem Ziel attackiert und rund zehn Sekunden Vorsprung auf Dumoulin herausgefahren, danach aber die gewohnte Leichtigkeit vermissen lassen. Am Ende hatte Dumoulin frische Beine und zog scheinbar mühelos an Zakarin vorbei. Dumoulin gewann die einzige Bergankunft der zweiten Giro-Woche vor dem Russen Ilnur Sakarin und dem Spanier Mikel Landa. Dem Franzosen Thibaut Pinot und dem italienischen Vorjahres-Gesamtsieger Vincenzo Nibali nahm der Niederländer am Samstag 35 bzw. Ben Gastauer liegt auf dem 38. Platz, mit einem Rückstand von 38:56 Minuten. Gregor Mühlberger, der zu Beginn der 131 km einen letztlich erfolglosen Angriff unternommen hatte, wurde 93., Felix Großschartner 115. und Lukas Pöstlberger 133.

Related:

Comments

Latest news

Thüringen: Regionalzug entgleist wegen Unwetter
Betroffen sind die Regionalexpress-Züge der Linien RE 1 (Glauchau - Göttingen) und RE 3 (Altenburg - Erfurt Hauptbahnhof). Feuerwehrleute versuchen die Wassermassen von der überschwemmten Bundesstraße B7 zwischen Weimar und Jena zu beseitigen.

Parteien: SPD wählt Natascha Kohnen an die Spitze der Bayern-SPD
Prominent wird es dann am Sonntag: dann kommt Kanzlerkandidat Martin Schulz ins Kongresszentrum auf der Schweinfurter Maininsel. Kohnen ist nach Lisa Albrecht (1946/47) und Renate Schmidt (1991-2000) die dritte Frau an der Spitze der SPD im Freistaat.

Showtime beleuchtet in kurzen Videos das Phänomen Twin Peaks
In einem Idyll unter dem plötzlich der Abgrund aufreißt: Lüge, Verrat, Drogen, Prostitution, Dämonen und übersinnliche Ereignisse. Truman, den Kumpeltyp, und Tommy "Hawk" Hill, den Deputy mit dem spirituellen Gewissen der Urvölker Amerikas, traf.

Mindestens 141 Tote bei Angriff auf libyschen Stützpunkt
Die libysche Einheitsregierung in Tripolis teilte mit, es sei eine Untersuchungskommission zu dem Angriff eingerichtet worden. Ihm zufolge gibt es unter den Toten Zivilisten, die in der Luftwaffenbasis arbeiteten oder sich in deren Nähe aufhielten.

Amtsinhaber Ruhani gewinnt Präsidentenwahl im Iran
Der 56-jährige Raisi ist ein enger Vertrauter des geistlichen und politischen Führers, Ajatollah Ali Chamenei. Klares Votum für den Öffnungskurs im Iran: Amtsinhaber Hassan Ruhani hat die Präsidentenwahl gewonnen.

Other news