Helene Fischer gelingt bester Album-Start seit 15 Jahren

ARD Schlagercountdown- Das große Premierenfest. Fernsehmoderator Florian Silbereisen und Sängerin Helene Fischer während der ARD Fernsehshow Schlagercountdown- Das große Premierenfest

Helene Fischer (32) bricht einen Rekord nach dem anderen. Ihr Label verrät sogar, wie viele Verkäufe dahinter stecken.

Dieses Jahr meldete sich die 32-Jährige mit ihrem neuen Album "Helene Fischer" zurück - und das Album ist unfassbarerweise noch erfolgreicher: Denn mit ihrer Neuveröffentlichung hat Helene mal eben den erfolgreichsten Verkaufsstart des Jahrtausends hingelegt!

"Die Toten Hosen folgen mit "Laune der Natur" auf Platz zwei, den dritten Platz belegen die Lochis mit "#zwilling18". Außerdem landeten drei ihrer Single-Auskopplungen in den Charts: "Herzbeben" (Platz 18), "Flieger" (Platz 19) und "Nur mit dir" (Platz 50).

Fischers Plattenfirma Universal Music teilte am Freitagabend mit: "Mit 300.000 in Deutschland verkauften Einheiten (entspricht Platin und Gold in der Edelmetallwertung) ist es der erfolgreichste Albumstart überhaupt der letzten 15 Jahre".

"Selbst ihre eigenen Vorgänger-Alben "Farbenspiel", Für einen Tag" und "Weihnachten", die es ebenfalls auf Platz eins der Charts schafften, lässt sie weit hinter sich.

Related:

Comments

Latest news

Fußball: Real hat eine Hand am Meistertitel
Bei einer Niederlage und einem Sieg von Barcelona wäre Barça Meister, denn die Katalanen haben den direkten Vergleich gewonnen. Zum Abschluss gastiert Real beim Tabellenelften in Malaga, Barcelona empfängt zeitgleich (20.00 Uhr) den Achten Eibar.

Maas weist Kritik am Gesetz gegen Hass im Netz zurück
Minister Maas will diese Einwände jedoch nicht gelten lassen. "Das ist die Grenze der Meinungsfreiheit", sagte Maas. Außerdem sollen die Netzwerkbetreiber verpflichtet werden, Ansprechpartner für Behörden in Deutschland einzusetzen.

James Corden moderiert auch 2018 die Grammys
Bei den diesjährigen Grammys hatte Corden unter anderem ein spontanes "Carpool Karaoke" veranstaltet und eine Rap-Nummer hingelegt.

Merk und Heynemann kritisieren Ansetzung von Gräfe
Hätte man ihn gefragt, welcher Schiedsrichter für dieses Spiel nicht in Frage komme, wäre er genau auf den Namen Gräfe gekommen. Gräfes Freistoß-Entscheidung wird seitdem kontrovers diskutiert, oft heißt es "kann, aber muss man nicht gegeben".

BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang: Steht der Wechsel fest?
FC Köln auf taube Ohren gestoßen, zuletzt hatte Tianjin angeblich noch einmal nachgelegt (hier die Hintergründe). Der Franzose wurde am gestrigen Donnerstag von der ‚L'Équipe' mit Tianjin in Verbindung gebracht.

Other news