Manning zeigt erstes Foto von sich in Freiheit US-WHISTLEBLOWERIN

Bild von Chelsea Mannings Transformation nach ihrer Freilassung

Manning, vor ihrer Geschlechtsumwandlung während der Haftzeit noch unter dem Vornamen Bradley bekannt, hatte im Irak-Krieg als Computerexperte für die US-Streitkräfte gearbeitet und große Datenmengen geheimen Materials an die Enthüllungsplattform Wikileaks weitergeleitet. Sie war 2013 zu 35 Jahren Haft verurteilt worden. Nach eigenen Angaben wollte Manning damit eine Debatte über die Kriege in Afghanistan und im Irak anstoßen.

Jahrelang ging ein Bild der Wikileaks-Informantin Chelsea Manning um die Welt: Eine schwarz-weiße Aufnahme, von schräg-unten in einem Auto fotografiert. Die transsexuelle Manning war am 17.5. nach sieben Jahren aus der Haft entlassen worden.

Chelsea Manning plant sich in Maryland niederzulassen. Im April 2014 genehmigte ein US-Gericht die Namensänderung. Auf ihrem Twitter-Account ließ sie ihre fast 200.000 Follower zunächst mitverfolgen, wie ihre - buchstäblich - ersten Schritte in Freiheit aussahen. "Okay, hier bin ich", schrieb sie unter dem hastag #HelloWorld. Am Mittwochmorgen hatte sie das US-Militärgefängnis in Fort Leavenworth (Kansas) verlassen. Sie postete Fotos von ihren Füßen, Pizza und Champagner. Manning sei ihren Unterstützern "zutiefst" dankbar, erklärten ihre Anwälte Nancy Hollander und Vincent Ward. Die Überraschung kam dann am 18. Januar dieses Jahres: Als eine der letzten Amtshandlungen und nur zwei Tage vor dem Ende seiner Amtszeit begnadigte der damalige US-Präsident Barack Obama Chelsea Manning. Sie forderten die Öffentlichkeit zugleich auf, das Recht auf Privatheit ihrer Mandantin zu respektieren.

Related:

Comments

Latest news

Polit-Beben in Brasilien: Präsident Temer lehnt Rücktritt ab
Zuletzt gab es Anzeichen einer leichten Besserung, die Märkte trauten Temer zu, Brasilien wieder nach vorn zu bringen. Nun kommt es darauf an, ob die Sozialdemokraten (PSDB) als wichtigster Koalitionspartner in der Regierung bleibt.

Laut "Spiegel" neue Indizien gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter
Untersuchungen zu Flüssigkeiten und Pulvern, die Ermittler bei ihren Durchsuchungen sicherstellten, dauerten noch an. Er soll die Sprengsätze gezündet haben, um mit Kursverlusten der BVB-Aktie an der Börse große Gewinne zu machen.

PlatinumGames: Die Bayonetta-Macher arbeiten an neuer Spiele-IP
Laut seiner Aussage ist es derzeit offen, ob Platinum Games auch weiterhin ein Spiel pro Jahr veröffentlichen wird. Auch in Zukunft werden wir wohl noch den einen oder anderen Titel aus dem Hause Platinum Games erwarten dürfen.

Europa-Termin für Utawarerumono: Mask of Truth
Es liegt an einer kleinen Gruppe vertrauter Gesichter, sich gegen die Macht der Imperialen Armee zu stellen. Zusätzlich können bestimmte Charaktere zusammen verheerende Koop-Attacken und Koop-Finisher auslösen.

Prince-Nachlass geklärt: Geschwister sollen erben
Da der Musiker ohne Hinterlassen eines Testaments verstorben war, musste ein Gericht über die Erbberechtigung entscheiden. Über ein Jahr hat es gedauert, bis die rechtmäßigen Erben von Prince Rogers Nelson benannt werden konnten.

Other news