Streit um Akademie: DFB hält an Rennbahn-Gelände fest

DFB Gerichtsverfahren Frankfurt-Niederrad Grundsatz Dort Seligenstadt Bad Vilbel Frankfurter Neue Presse Rhein-Main-Gebiet Friedberg

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hält trotz des belastenden Rechtsstreits vorerst an der Frankfurter Rennbahn als Standort für seine neue Akademie fest. Das gab der Verband am Freitag nach einer Präsidiumssitzung in Frankfurt bekannt.

"Wir haben die feste Absicht, unser neues sportliches Zentrum zu bauen". Mit der Einberufung will der Verband so lange warten, bis er endlich "Rechts- und damit Planungssicherheit hat". Allerdings wehrt sich der Frankfurter Renn-Club als bisheriger Betreiber seit 2015 in mehreren Gerichtsverfahren gegen die Räumung des Areals.

Der Außerordentliche Bundestag, auf dem die gestiegenen Kosten für das "Leuchtturmprojekt" (inzwischen rund 140 Millionen Euro) von den DFB-Mitgliedern abgesegnet werden sollen, wird wegen der unklaren Rechtslage vorerst nicht einberufen. Zwischen der Stadt Frankfurt und dem DFB sind längst alle maßgeblichen Verträge zur Übertragung des Areals unterschrieben worden. Ursprünglich hatte das Oberlandesgericht die Fortführung der Verhandlung auf den 2. Juni terminiert.

Den Ausschlag, weiter am Rennbahn-Gelände festzuhalten, gaben aus Sicht des DFB vor allem zwei Gründe: Die Unterstützung der Stadt in dieser Frage. Er hoffe, "dass zeitnah Rechtssicherheit vorliegt", sagte er mit Blick auf die Auseinandersetzungen zwischen dem Rennklub, der das Gelände nicht räumen will, und der Stadt, die es an den DFB verpachtet hat. Während die Stadt eine Schonfrist erhielt, sondiert der Verband aber bereits Alternativen. Gute Chancen werden aber nur zwei Orten eingeräumt: Friedberg und Bad Vilbel. Denn eine Fläche, die den Anforderungen des DFB entspricht, müsste mindestens 15 Hektar groß und vom Flughafen Frankfurt aus schnell zu erreichen sein.

Related:

Comments

Latest news

Manning zeigt erstes Foto von sich in Freiheit US-WHISTLEBLOWERIN
Manning sei ihren Unterstützern "zutiefst" dankbar, erklärten ihre Anwälte Nancy Hollander und Vincent Ward. Nach eigenen Angaben wollte Manning damit eine Debatte über die Kriege in Afghanistan und im Irak anstoßen.

Nach dem ESC-Debakel von Kiew: "Wir müssen den Vorentscheid reformieren"
Veränderungen sollte sich auch Deutschland vornehmen, das wieder einmal untergegangen ist und mit sechs Punkten Vorletzter wurde. Nach seinem Sieg plädierte Sobral dafür, wieder "Musik, die etwas bedeutet" anstelle von oberflächlicher Musik zu pflegen.

Großeinsätze wegen heftiger Unwetter in Deutschland
Beim Entgleisen eines Regionalzuges infolge eines Unwetters sind in Thüringen sieben Menschen leicht verletzt worden. Im Stadtteil Pflanzwirbach von Rudolstadt in Thüringen - einem Ort, der im Tal liegt - sammelten sich Wassermassen.

PlatinumGames: Die Bayonetta-Macher arbeiten an neuer Spiele-IP
Laut seiner Aussage ist es derzeit offen, ob Platinum Games auch weiterhin ein Spiel pro Jahr veröffentlichen wird. Auch in Zukunft werden wir wohl noch den einen oder anderen Titel aus dem Hause Platinum Games erwarten dürfen.

Europa-Termin für Utawarerumono: Mask of Truth
Es liegt an einer kleinen Gruppe vertrauter Gesichter, sich gegen die Macht der Imperialen Armee zu stellen. Zusätzlich können bestimmte Charaktere zusammen verheerende Koop-Attacken und Koop-Finisher auslösen.

Other news