Thüringen: Regionalzug entgleist wegen Unwetter

Der Regionalzug entgleiste in der Nähe von Jena mehrere Menschen wurden verletzt

In Thüringen ist am Freitagabend ein Regionalzug in Folge eines schweren Unwetters entgleist. Es gab mehrere Leichtverletzte - nach Angaben des Lagezentrums der Thüringer Polizei sieben Menschen, nach Erkenntnissen der Bahn acht. Wegen eines Unwetters wurde sei bei Stadtroda Geröll in die Gleise gespült worden, teilte die Bahn mit.

Auch in anderen Teilen Thüringens sowie regional in Sachsen-Anhalt, Sachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern oder auch dem Osten Niedersachsens gab es viel Regen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Abend berichtete. Der Verkehr auf der Bahnstrecke Hermsdorf-Klosterlausitz-Göschwitz wurde unterbrochen. Der Regionalexpress war von Glauchau (Sachsen) nach Göttingen (Niedersachsen) unterwegs.

Ursache des Unfalls war laut Bahn ein Erdrutsch, der die Strecke zwischen Papiermühle und Stadtroda mit Schlamm und Geröllmassen überzogen habe. "In den Ortschaften stand das Wasser bis zu 50 Zentimeter hoch", sagte ein Polizeisprecher. Die Wassermassen sammelten sich auf den Straßen - Keller liefen voll und einige Straßen konnten nicht mehr befahren werden.

In einem Einkaufsmarkt in Königsee (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) lösten sich Platten am Dach.

Im Osten Thüringens entgleiste ein Regionalzug wegen der Wetterverhältnisse. Hinzu kamen Hagel und kräftige Windböen. Im Salzlandkreis rückte die Feuerwehr vor allem wegen herabgefallener Äste aus. In Bad Bibra nahe Naumburg (Saale) zum Beispiel fielen innerhalb einer Stunde 36 Liter Regen pro Quadratmeter. Es blieb aber meist bei kleineren Schäden.

Wie schlimm die Wettersituation war, zeigt auch die Tatsache, dass ein Schienenersatzverkehr mit Bussen anfangs nicht bewerkstelligt werden konnte, weil die Straßen nur schwer befahrbar waren.

Related:

Comments

Latest news

Dramatischer "Dunkirk"-Trailer mit Tom Hardy & Harry Styles"
Christopher Nolan stimmt in " Dunkirk " aber nicht nur ein Heldenlied an, sondern zeigt die grausige Realität des Krieges. Jahrhunderts beispiellos, die Schlacht um die französische Stadt der Stoff, aus dem Legenden gemacht sind.

Iran: Hassan Ruhani gewinnt Präsidentenwahl
Dabei setzte sich der 68-Jährige Ruhani mit 58 Prozent gegen seinen konservativen Gegenkandidaten Ebrahim Raeissi durch. Trotz der Zugeständnisse des Iran beim Atomprogramm bleibt das Verhältnis zu den USA angespannt.

Interview abgebrochen | Mourinho hat keinen Bock mehr auf die Premier League!
Wie Trainer Jose Mourinho nun ankündigte, werden die verletzten Spieler dennoch mit nach Stockholm reisen. Während ihn die einen wegen seiner Arroganz verachten, ist er bei vielen Fans sehr beliebt.

Brandenburg an der Havel: Leiche aus dem Plauer See geborgen
Brandenburg - Am Campingplatz in Plaue bei Brandenburg an der Havel haben Passanten eine Leiche im Wasser entdeckt. Nahe des Zeltplatzes Margaretenhof fanden Unbeteiligte die leere, aber unbeschädigte Jolle vom Typ "Flying Fish".

Manning zeigt erstes Foto von sich in Freiheit US-WHISTLEBLOWERIN
Manning sei ihren Unterstützern "zutiefst" dankbar, erklärten ihre Anwälte Nancy Hollander und Vincent Ward. Nach eigenen Angaben wollte Manning damit eine Debatte über die Kriege in Afghanistan und im Irak anstoßen.

Other news