Trump in Riad zu erstem Auslandsbesuch als US-Präsident gelandet

Am Samstag wird Trump in Saudi-Arabien erwartet, einem wichtigen Alliierten der USA im Nahen Osten. Bei den Kontakten in Israel wird der US-Präsident mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas sich treffen.

Inmitten einer Kette innenpolitischer Skandale bricht US-Präsident Donald Trump an diesem Freitag zu seiner ersten Auslandsreise auf.

Michelle Obama, Ehefrau des amerikanischen Ex-Präsidenten Barack Obama, hatte im Januar 2015 bei Saudis für Empörung gesorgt, als sie bei einem Besuch in Riad ebenfalls mit offenen Haaren auftrat.

Aber Trump ist nicht Obama. Noch im Wahlkampf sagte er Sätze wie "der Islam hasst uns" oder die USA würden "bei der Verteidigung des saudischen Königreichs enorm viel Geld verlieren". Diesen Vorschusslorbeeren muss Trump nun gerecht werden. Zum einen will er die Zusammenarbeit mit den Golf-Staaten gegen den Islamischen Staat (IS) und gegen den wachsenden Einfluss des schiitischen Iran stärken.

Am Sonntag wird Trump zunächst an einem Gipfel des Golfkooperationsrates, einem Bündnis mehrerer Golfstaaten unter Führung Riads, teilnehmen.

Trump will auch um die Unterstützung der Muslime für den Nahost-Friedensprozess werben. Trump will morgen in Riad eine Rede vor mehr als 50 Staats- und Regierungschefs aus mehrheitlich muslimischen Ländern halten. Trump sagte, es sei "eine grosse Ehre", dort zu sein. Aber große Erfolgsaussichten misst er dem Präsidenten nicht zu.

Einer Meldung in der US-Presse zufolge habe Trumps orthodox-jüdischer Schwiegersohn und seine Tochter vor Reiseantritt eine Erlaubnis vom Rabbiner erbeten.

Trump tweeter vor Reiseantritt, er unternehme die Visiten, um die Interessen der US-Bürger zu schützen.

Als er mit seiner Frau Melania aus der Air Force One stieg, ließ sich Donald Trump den Druck durch die heimischen Probleme nicht anmerken. Kushner hat nach Einschätzung von Diplomaten ein enges Verhältnis zum stellvertretenden saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman entwickelt. Am Montag fliegt Trump weiter nach Tel Aviv. Verbunden mit Gipfeltreffen der Nato und der G7 hat die Reise aber einen eher geostrategischen als einen religiösen Charakter.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Fußball: "Schwalben" können in England nachträglich bestraft werden
Ab der neuen Saison können Spieler für eine nicht geahndete Schwalbe nachträglich für bis zu zwei Partien gesperrt werden. Damit ein Spieler sanktioniert wird, müssen die Verantwortlichen zu einem einstimmigen Entscheid kommen.

Iran: Hassan Ruhani gewinnt Präsidentenwahl
Dabei setzte sich der 68-Jährige Ruhani mit 58 Prozent gegen seinen konservativen Gegenkandidaten Ebrahim Raeissi durch. Trotz der Zugeständnisse des Iran beim Atomprogramm bleibt das Verhältnis zu den USA angespannt.

Other news