Car2go wird in Hamburg elektrisch

Dazu gehören die Elektrifizierung der Carsharing-Flotte der Daimler-Beteiligung Car2go und der Ausbau der städtischen Mobilitätsplattform Switchh.

Eine weitreichende Partnerschaft für urbane Mobilität haben die Freie und Hansestadt Hamburg und die Daimler AG verabredet.

Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) und Klaus Entenmann, Chef der Daimler-Finanztochter, unterzeichneten am Freitag ein Abkommen, das eine Reihe von Kooperationen vorsieht. Ziel ist es, die Elektro-Mobilität in der Stadt zu stärken und rasch auszubauen - auch um Luft- und Lärmbelastung für die Bürger zu senken.

Daimler will seine Car2Go-Flotte mit Elektroautos aufstocken.

Hamburg kündigte zudem an, als erste Stadt in Deutschland in nennenswertem Umfang Parkplätze für Carsharing- und Elektrofahrzeuge anbieten zu wollen. Durch den Einsatz im Carsharing kämen aber viele Hamburger mit den Elektrofahrzeugen in Kontakt.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Hamburg werde auch das Angebot von Daimlers Moovel-App mit Angeboten von ÖPNV, Carsharing, Taxis und Mietfahrrädern weiter ausgebaut, so der Autobauer. So soll ein ganzheitlicher, umfassender und emissionsarmer Mobilitätsservice in Hamburg realisiert werden.

Vor dem Hintergrund des Vorhabens, ab 2020 nur noch emissionsfreie Busse zu beschaffen, unterstreichen Daimler und Hamburg, dass die bisherige erfolgreiche gemeinsame Evaluierung von Konzepten zum Einsatz elektrischer Busse weitergeführt werden soll.

Daimler und die Hansestadt Hamburg haben heute eine Grundsatzvereinbarung zur Förderung urbaner Mobilität getroffen. Das sei hilfreich, um der Elektromobilität insgesamt den Weg zu bereiten. Daimler-Finanzvorstand Klaus Entenmann betonte, sein Unternehmen arbeite "mit Hochdruck" an dem Projekt.

Täglich über 1,8 Millionen aktuelle Angebote! Wir sind überzeugt, dass Carsharing beim Durchbruch der Elektromobilität eine entscheidende Rolle spielt.

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Mirko Stepan am 19.05.2017, 14:13 Uhr veröffentlicht.

Related:

Comments

Latest news

FDP in Schleswig-Holstein schließt Ampelkoalition endgültig aus
Mit Verlusten von acht Prozent stürzten die Genossen auf einen historischen Tiefstand in ihrem Stammland an Rhein und Ruhr. Nach ihrer Schlappe bei der Landtagswahl steht die nordrhein-westfälische SPD nicht für eine Koalition mit der CDU bereit.

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston
Mit dem neunten Sieg in der neunten Playoff-Partie 2017 haben die Cavaliers einen weiteren Schritt in Richtung Finale gemacht. Spiel zwei findet in der Nacht auf Samstag erneut in Boston statt, ehe die Partien drei und vier in Cleveland steigen.

Stuttgart und Hannover kehren in die Fußball-Bundesliga zurück
Trauer herrscht dagegen bei den Würzburger Kickers. "Der Aufstieg ist einfach nur verdient, wenn man sieht, was hier los ist". Den Ostwestfalen reichte eine Woche nach dem 6:0-Erfolg gegen Braunschweig ein 1:1 beim Tabellenfünften Dynamo Dresden.

Der Sport-Tag: Streich ist wütend auf den FC Bayern
Streich über das Rahmenprogramm: "Es war ein Fußballspiel und das Fußballspiel war von allem, was ich gesehen habe, das Tollste. Der FC Bayern feierte zum Saisonabschluss ausgelassen die Meisterschaft und die Karriere von Philipp Lahm und Xabi Alonso.

Real folgt Juve ins Königsklassen-Finale
Karim Benzema trickste sich auf der Torauslinie gegen drei Gegner durch und legte mit viel Übersicht zurück zu Toni Kroos . Einen Zwei-Tore-Rückstand hatte in der Champions-League-Geschichte allerdings noch nie eine Mannschaft aufholen können.

Other news