Rekordsumme Für Werk Von Basquiat: 99 Millionen Euro bringt dieses Gemälde ein

Der Totenkopf von Jean Michel Basquiat war einem japanischen Milliardär knapp 100 Millionen Euro wert

Laut, bunt und wie elektrisch geladen scheint der Totenkopf von der Leinwand zu schreien.

Es war der mit Abstand höchste Preis, der bislang für ein Werk des 1988 mit 27 Jahren verstorbenen Künstlers erzielt wurde.

Bei dem Käufer des Bilds "Untitled", das ein totenkopfartiges Gesicht auf einer großen Leinwand zeigt, handelt es sich um den 41-jährigen Japaner Yusaku Maezawa. Maezawa präsentierte sich im Online-Netzwerk Instagram auf einem Foto mit der Neuerwerbung. Dies sei der höchste Preis für ein Werk eines US-Künstlers bei einer Versteigerung, der je gezahlt wurde, erklärte das Auktionshaus Sotheby "s am Donnerstagabend (Ortszeit) in New York". "Als ich diesem Bild zum ersten Mal begegnet bin, war ich so angeregt und so dankbar", schrieb er dazu.

Vor der Versteigerung am Donnerstag galt das Gemälde als nahezu unbekannt, da es seit 1984 nach einem Verkauf für 19 000 Dollar in einer privaten Sammlung aufbewahrt wurde. Das neue Rekordbild "Untitled" war zunächst auf 60 Millionen Dollar (rund 54 Millionen Euro) veranschlagt worden, Maezawa lieferte sich dann aber einen Bieterwettbewerb mit einem anderen Interessenten, wodurch der Preis immer weiter stieg.

Der Künstler Jean-Michel Basquiat war 1960 im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren worden, er war haitianisch-puertoricanischer Abstammung.

"Es ist definitiv außergewöhnlich, mit einem derart jungen Werk die 100-Millionen-Dollar-Grenze zu brechen", sagte der Abteilungsleiter für zeitgenössische Kunst bei Sotheby's, Gregoire Billaut. Basquiat, Sohn eines Haitianers und einer Puerto Ricanerin, gilt als einer der wichtigsten US-Künstler der vergangenen Jahrzehnte. Er starb 1988 im Alter von 27-Jahren an einer Überdosis Drogen. Seine Werke erzielten in den vergangenen Jahren immer höhere Erlöse. Der Preis wurde 2015 bei einer Auktion in New York erzielt.

Related:

Comments

Latest news

Leute | Kates kleine Schwester: Pippa Middleton feiert Hochzeit
Pippa wird ihren James laut Insider in einer 47.000-Euro-Robe von Designer Giles Deacon sowie Schuhen von Manolo Blahnik heiraten. Lange haben wir gerätselt, wann sich die hübsche Schwester von Kate Middleton wohl vor den Traualtar trauen würde.

Polizist auf A27 verletzt | Clio rammt Streifenwagen
Bei diesem wurden vier Personen leicht verletzt, die Schutzplanke beschädigt und ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro verursacht. Entsetzt zeigten sich die Polizisten angesichts "äußerst abfälliger Bemerkungen der Bremerin" über die verletzten Einsatzkräfte.

Düsseldorf: Attacke in Düsseldorf: Mädchen von Auto angefahren - Familie
Doch was dann passierte sorgt für Aufsehen: Die Familienangehörigen des Mädchens attackierten die Fahrerin (51) des Unfallautos. Plötzlich lief das Mädchen vom Gehweg zwischen geparkten Fahrzeugen auf die Straße, prallte in den VW.

Günther: Koalitionsvertrag muss CDU-Handschrift tragen
Nach der Landtagswahl in Schleswig-Holstein deutet alles auf schwierige und womöglich überraschende Koalitionsgespräche hin. Der Wahlsieger CDU schließt eine große Koalition mit dem Wahlverlierer SPD praktisch aus.

Vier Kinder bei Explosion in Fehraltorf ZH teils schwer verletzt
Die Spurensicherung habe bis Mitternacht gedauert, sagt Ralph Hirt von der Zürcher Kantonspolizei gegenüber dem "Regionaljournal". Die Scheune gehörte früher zu einem grossen Fabrikareal, auf dem die Firma Gotthilf Fischer bis 1965 Zündhölzer herstellte.

Other news