Skandal um gefälschte Akten: Weitere Manipulationen in Amri-Akten entdeckt

Berlins Innensenator Geisel hatte Strafanzeige gegen das Landeskriminalamt gestellt

Nach Informationen der Zeitung wurden nicht nur Erkenntnisse über Amri gelöscht, die auf "gewerbsmäßigen, bandenmäßigen Handel mit Betäubungsmitteln" hinwiesen.

Der Vertuschungsskandal um den Attentäter Anis Amri hat offenbar ein größeres Ausmaß als gedacht.

Die Vertuschungsvorwürfe gegen das Berliner Landeskriminalamt (LKA) im Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri weiten sich aus: Wie die "Berliner Morgenpost" unter Berufung auf Innensenator Andreas Geisel (SPD) berichtete, stellten Ermittler in den Akten weitere Manipulationen durch LKA-Mitarbeiter fest. Berlins Innensenator Geisel sagte, damit verfestige sich der Eindruck, dass es sich bei den ersten Löschungsversuchen nicht um Zufall gehandelt habe. Das wäre möglicherweise ein Grund für einen Haftbefehl gewesen.

Dem Bericht zufolge sollen nicht nur Angaben zu Amri verändert, sondern auch Namen aus seinem Umfeld im Drogenmilieu gelöscht worden sein. "Es gibt Hinweise auf weitere Manipulationen", sagte der Sprecher der Senatsinnenverwaltung, Martin Pallgen, am Sonntag.

Im Januar dann, also vier Wochen nach dem Terroranschlag mit zwölf Toten, hatte dann jemand ein neues Dokument mit einem gekürzten und veränderten Text erstellt. Dieses Dokument wurde dann auf den 1. November rückdatiert. Es sei daher richtig gewesen, Anzeige wegen Strafvereitelung im Amt und Urkundenfälschung zu erstatten. Offenbar wollten die LKA-Beamten vertuschen, dass sie den Terroristen schon im November hätten verhaften können und der Anschlag verhindert worden wäre. Ermittelt wird derzeit gegen mindestens zwei Kripo-Beamte.

Am Montag kommt der Innenausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses zu einer Sondersitzung zusammen, um über den Fall zu sprechen.

Amri war im Dezember 2016 mit einem zuvor gekaperten Lastwagen auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz gefahren.

Related:

Comments

Latest news

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Apple: Drei neue MacBooks sollen kommen
Das aktuell noch mit Intels Skylake-Prozessor bestückte MacBook Pro soll ein Upgrade auf die Kaby-Lake-Architektur bekommen. Geschadet hat Apple das nicht: Laut IDC ist der PC-Markt im ersten Quartal 2017 weltweit nur um 0,6 Prozent gewachsen.

HSV-Ordner erkennen Lasogga nicht: Abgeführt!
Am Samstagnachmittag machte der Angreifer des Hamburger SV allerdings unliebsame Bekanntschaft mit den eigenen Stadionordnern. Die vorerst letzte Helden-Tat des Ex-Herthaners: Vor einer Woche sorgte er auf Schalke für den Last-Minute-Ausgleich.

VfB und Hannover am Ziel - Würzburg steigt ab, 1860 bangt
Absteiger Würzburg zeigte mit Goalie Jörg Siebenhandl zwar große Gegenwehr, hätte aber gewinnen müssen, um in der Liga zu bleiben. Anders als die Nürnberger plagte die Lauterer noch eine Restabstiegsangst bei nur zwei Punkten Vorsprung auf Bielefeld und 1860.

Other news