Basketball | Giganten-Sieg für Warriors

Kevin Durant holte für die in den Playoffs noch ungeschlagenen Golden State Warriors 33 Punkte

Die in Oakland in Kalifornien ansässigen Golden State Warriors, NBA-Champions 2015 und letztjähriger Finalist, drehten nach dem Pech des Gegners auf und gaben dem Match in den letzten Minuten die dramatische Wende.

Die Boston Celtics haben die Draft-Lotterie der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gewonnen und dürfen bei der Talenteverteilung am 22. Juni in Brooklyn/New York erstmals seit 67 Jahren zuerst zugreifen.

Die Spurs waren chancenlos. Ohne ihren besten Scorer Leonard kamen die Spurs zu keinem Zeitpunkt des Spiels mehr heran. "Heute war es eine Enttäuschung, aber wir werden nicht aufgeben", erklärte der Spanier Pau Gasol. "Heute war es eine Enttäuschung, aber wir werden nicht aufgeben".

War es im ersten Vergleich beim 113:111 noch knapp, so zog Golden State am Dienstag (Ortszeit) von Beginn an die Zügel an.

Auf Seiten der Warriors glänzte einmal mehr Superstar Stephen Curry, der 29 Punkte (sieben Rebounds, sieben Assists) erzielte und sechs von neun Dreiern traf.

Für die Warriors war es in den laufenden Playoffs der zehnte Sieg in Folge.

Wegen des deutlichen Vorsprungs durften früher als üblich die Bankspieler auf das Parkett. Bereits nach der Hälfte lag Golden State fast 30 Punkte (72:44) voraus. "Ein gutes Zeichen für die gesamte Mannschaft", sagte Kevin Durant, der sich mit 16 Punkten deutlich zurückhielt.

Related:

Comments

Latest news

4:0 gegen San Antonio | Warriors ungeschlagen ins NBA-Finale
Kevin Durant war mit 33 Punkten und 10 Rebounds der erfolgreichste Skorer beim Auswärtssieg seines Teams. Die Cleveland Cavaliers oder die Boston Celtics sind der mögliche Finalgegner.

Wirtschaft: Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der ÖBB
August 2017 werden bestehende HELLÖ-Linien in das europaweite FlixBus-Netz integriert und über www.FlixBus.at vertrieben. Mitte Juli 2016 waren die schwarzen Mercedes-Busse unter dem Markenmotto "Hellö - Der Fernbus gegen Fernweh" gestartet.

Feuer bei Rolls-Royce in Hessen richtet Millionen-Schaden an
Das Feuer brach am Sonntag aus bislang unbekannter Ursache im Dachstuhl einer Produktionshalle aus. Oberursel ist neben Dahlewitz bei Berlin der Hauptstandort von Rolls Royce in Deutschland.

Mainz 05 und Trainer Martin Schmidt trennen sich - Nachfolger offen
In dieser Saison sicherte erst der 4:2-Derby-Sieg gegen Eintracht Frankfurt am vorletzten Spieltag den Mainzern den Klassenerhalt. Februar 2015 als Cheftrainer auf der Bank, er trat seinerzeit die Nachfolge des glücklosen Dänen Kasper Hjulmand an.

Ex-Frau hinter Auto hergeschleift - Prozessbeginn gegen 39-Jährigen
Das grausame Verbrechen in der niedersächsischen Kleinstadt Hameln im November hatte bundesweit Entsetzen ausgelöst. Die 28 Jahre alte Mutter eines zweijährigen Jungen wurde hinter dem Wagen hergeschleift, bis das Seil sich löste.

Other news