Herde gestört - Großwildjäger bei Safari von Elefantenkuh erdrückt

Elefanten stehen häufig im Fokus von Großwildjägern

Fotos im Internet zeigen, wie er mit erlegten Elefanten posiert.

Ein Großwildjäger ist in Simbabwe auf dramatische Weise von Elefanten getötet worden. Zunächst griff eine Elefantenkuh den 51-Jährigen am Freitag in Gwayi im Westen des afrikanischen Landes an, bevor eine zweite auf ihn stürzte, wie der Sprecher von Simbabwes Nationalparks am Montag mitteilte. Laut Webseite seines Unternehmens "Game Hounds Safaris" praktizierte Botha als einer der Ersten in Südafrika die sogenannte Monteria, die spanische Form der Treibjagd, bei der das Wild von Hunden vor den Jägern hergetrieben wird.

Botha war demnach gerade mit einer Gruppe unterwegs, als sie in die Nähe einer Elefantenherde mit Nachwuchs gerieten. Drei Elefanten gingen sofort auf die Jäger los. Dabei wurde er von einem vierten Tier überrascht, das von der Seite kam und ihn mit dem Rüssel hochhob. Ein Jäger schoss auch auf diese Elefantendame. Ein anderer Jäger wollte ihm zu Hilfe eilen und erschoss den Elefanten, der dann jedoch auf Botha fiel. Zahlreiche Videos zeigen ihn auf Youtube, wie er mit toten Tieren posiert.

Related:

Comments

Latest news

US-Präsident in Bethlehem: Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden
Trump hatte zuletzt die Ansicht vertreten, mit seiner Hilfe könne eine Beilegung des jahrzehntealten Nahost-Konflikts gelingen. Unter anderem sollen die Öffnungszeiten an mehreren Grenzübergängen im von Israel besetzten Westjordanland gelockert werden.

Eröffnungstermin weiter unklar: BER-Macher planen bereits Billig-Ausbau
Denn die Passagierzahl in Berlin hat sich in zehn Jahren nahezu verdoppelt und im vergangenen Jahr rund 33 Millionen erreicht. Beide Dienstleister würden aus dem Etat für externe PR-Beratung von 200 000 Euro der Flughafengesellschaft bezahlt.

IKEA Smart-Lighting Kollektion wird über Amazon Alexa, Google Assistant und
Aus diesem Grund werden wir weiter daran arbeiten, dass unsere Produkte mit anderen auf dem Markt erhältlichen kompatibel sind. IKEA kündigt an, die Erweiterung durch eine Softeware-Aktualisierung desTRÅDFRI Gateway und der TRÅDFRI App bereitzustellen.

Laute Explosion Mehrere Tote bei Popkonzert in Manchester
Menschen lagen blutüberströmt auf dem Boden, Augenzeugen berichteten, dass die Konzertbesucher in alle Richtungen davonliefen. Dieser sei besonders widerwärtig und feige, da er auf viele unschuldige, wehrlose Kinder und Jugendliche abgezielt habe.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news