Mann gesteht grauenvolle Tat mit Auto in Hameln

Landgericht Hannover Hameln Seil Rückgabe Strick

Er habe auf grausame Weise versucht, die Frau zu töten. Ihm tue unendlich leid, was er ihr und dem gemeinsamen Sohn angetan habe. Der Mann muss sich unter unterem wegen versuchten Mordes verantworten. Schon einen Monat vorher soll der Mann seiner Ex-Partnerin gedroht haben, einer von beiden werde sterben, sollten die Unterhaltspfändungen bei ihm nicht aufhören.

Hannover. Ein Rechtsanwalt hatte beantragt, auch den heute dreijährigen Sohn des Opfers als Nebenkläger zuzulassen.

Zum Prozessauftakt wird sie ausführlich als Zeugin vernommen.

Voraussichtlich wird sich der 39-Jährige zu den Vorwürfen äußern. Sie nennt ihren Ex-Partner nur "den Täter". Zuvor soll er die Frau und den gemeinsamen Sohn mit zwei Messerstichen verletzt haben. Der Gewaltausbruch, den mehrere Menschen vom Fenster beobachtet haben sollen, gipfelte darin, dass der Mann der schwerverletzten Frau einen Strick um den Hals legte, sie an sein Auto band und losraste. Nach etwa 200 Meter soll sich das Seil gelöst haben. Der damals zweijährige Sohn der beiden saß während der grausamen Tat im Wagen.

Anschließend habe er auf die damals 28-Jährige eingeprügelt, mit einem Messer auf sie eingestochen und dann mit der stumpfen Seite einer Axt auf sie eingeschlagen. Es entbrannte ein Streit um Unterhalt, um zur Hochzeit geschenkten Goldschmuck, den er wieder einkassierte, sowie um das Sorgerecht.

Nurettin B. selbst beteuert, die Tat sei nicht geplant gewesen. Er sei im Streit um Unterhaltspfändungen ausgerastet - habe nur noch Hass empfunden. Ursprünglich habe er sich an diesem Tag selbst umbringen wollen. Seile und Axt habe er wegen Gartenarbeiten im Auto gehabt. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft handelte es sich dagegen um eine geplante Tat. Das Opfer lag tagelang im künstlichen Koma. Ein Messerstich streifte ihr Herz, außerdem erlitt sie auch eine offene Schädelfraktur. Sie leide aber psychisch noch immer erheblich unter den Folgen der Tat. "Ich dachte mir, er ist ein vernünftiger Mensch", erinnert sich die Mutter seines Sohnes. "Sobald wir verheiratet waren, fing der Horror an", erklärte das Opfer vor Gericht. Im Dorf Eimbeckhausen bei Bad Münder habe er sie angespuckt, beleidigt und geschlagen, sie durfte demnach kein Handy besitzen und keine Verwandten besuchen. "Ich bin kein Sklave", habe sie ihm gesagt. 2014 floh sie mit dem Kleinkind zu ihrer Mutter. "Mein Mandant wird nicht schweigen", sagte Verteidiger Matthias Waldraff. Insgesamt sind drei Verhandlungstage angesetzt, das Urteil könnte am 31. Mai fallen.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Wirtschaft: Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der ÖBB
August 2017 werden bestehende HELLÖ-Linien in das europaweite FlixBus-Netz integriert und über www.FlixBus.at vertrieben. Mitte Juli 2016 waren die schwarzen Mercedes-Busse unter dem Markenmotto "Hellö - Der Fernbus gegen Fernweh" gestartet.

Feuer bei Rolls-Royce in Hessen richtet Millionen-Schaden an
Das Feuer brach am Sonntag aus bislang unbekannter Ursache im Dachstuhl einer Produktionshalle aus. Oberursel ist neben Dahlewitz bei Berlin der Hauptstandort von Rolls Royce in Deutschland.

Other news