Nordkorea warnt die USA nach Raketentest - "Perfektes Waffensystem"

Moon Jae In

Die Nato hatte den Raketentest Nordkoreas verurteilt.

Die USA befürchten, dass Nordkorea in der Entwicklung von Atomwaffen weiter ist als bisher angenommen und eines Tages eine nordkoreanische Atomrakete amerikanisches Festland erreichen könnte.

Nordkorea hat trotz UN-Sanktionen und wachsenden Drucks der USA erneut eine Rakete getestet. Für Dienstag wurde nach Angaben von Diplomaten auf Antrag der USA und Japans eine Dringlichkeitssitzung des höchsten Uno-Gremiums angesetzt. Der Raketentest gilt auch als Herausforderung für den neuen südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In, der seit dem 10. Mai im Amt ist. Der Test folgte auf die Wahl des neuen südkoreanischen Präsidenten, der den erneuten Dialog mit Nordkorea sucht.

Mit der neuen Boden-Boden-Rakete des Typs Hwasong-12 verfügt Nordkorea nach eigenen Angaben nun über ein „perfektes Waffensystem, das der militär-strategischen und taktischen Idee der Arbeiterpartei und den Anforderungen der Gegenwart“ entspreche. Man habe alle Mittel für einen Vergeltungsschlag. Ähnlich hatte sich zuvor die Europäische Union geäußert. Sie sagte, dass die USA alles mögliche versuchen werden, um das Regierungsoberhaupt Nordkoreas von seinen "Aktionen" abzubringen. Sein Sohn Kim Jong-il wurde systematisch als Nachfolger aufgebaut. Überraschend wurde erst ein Jahr vor dem Tod sein drittgeborener Sohn als Nachfolger präsentiert. Diese sei in der Nähe der Grenze zu China im Nordwesten des Landes gestartet und etwa 700 Kilometer weit geflogen. Sie flog 787 Kilometer weit und habe eine Höhe von mehr als 2 100 Kilometern erreicht.

Der jüngste Test unter Kims Aufsicht sei erfolgreich verlaufen, meldete KCNA weiter.

Der Test habe dazu gedient, die technischen Eigenschaften des neuen Raketenmodells zu untersuchen, das "einen mächtigen und großen atomaren Sprengkopf tragen kann", lautete es in dem Bericht weiter.

Nordkorea hatte am Sonntagmorgen zum zweiten Mal binnen zwei Wochen eine ballistische Rakete abgefeuert. Als Reaktion auf die jüngsten Raketentests verhandeln die USA Diplomatenkreisen zufolge mit China auch über eine Verschärfung von Strafmaßnahmen der Vereinten Nationen.

Die Vereinigten Staaten drohten dem kommunistischen Land mit verschärften Sanktionen. Auch schloss er einen Militärschlag nicht aus - auch wenn er sich jüngst etwas konzilianter zeigte.

Related:

Comments

Latest news

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Der Sport-Tag: Ex-Barca-Präsident wegen Geldwäsche festgenommen
Gegen Rosell ermittelt die spanische Justiz auch in einem Verfahren gegen Barcelona-Star Neymar . Rosell war bei Barça zwischen 2010 und 2014 Präsident.

Starke Witthöft freut sich auf "super Match"
Katharina Gerlach unterlag am Dienstag gegen Titelverteidigerin Kiki Bertens aus den Niederlanden erwartungsgemäß mit 2:6 und 1:6. Im Achtelfinale wird die 23-Jährige, die zuletzt wegen Rückenbeschwerden pausieren musste, aber zur Höchstform auflaufen müssen.

LawBreakers: Zweite geschlossene Beta mit neuen Inhalten
Mai 2017 eine zweite Closed-Beta zu "LawBreakers" stattfinden wird, die auf dem Beta-Feedback der ersten Test-Phase basiert. Das PC-Actionspiel LawBreakers geht noch in dieser Woche in eine zweite geschlossene Beta-Testphase über.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news