Polizeieinsatz in Tutzing: Bombendrohung an Gymnasium - Gebäude evakuiert

Das Gebäude des Tutzinger Gymnasiums wurde von der Polizei abgeriegelt

Der Grund: Eine Bombendrohung die heute Nacht per E-Mail an die Schule geschickt wurde. Beamte sind - laut Polizeipräsidium Oberbayern-Nord - seit 7.30 Uhr vor Ort. Hunde durchsuchen derzeit das Gebäude.

Laut "BR24" wurden alle Schüler in Sicherheit gebracht.

Gleich nachdem die Nachricht im Schulsekretariat geöffnet wurde, wurde die Polizei informiert.

Eine akute Gefahr besteht aber offenbar nicht.

Related:

Comments

Latest news

Köln: Mann stirbt bei Wohnungsbrand in der Neusser Straße
Alle weiteren Bewohner des Hauses blieben unverletzt und konnten während des Einsatzes in ihren Wohnungen verbleiben. Die genaue Ursache des Brandes wird noch ermittelt, die Kölner Polizei schließt jedoch ein Fremdverschulden aus.

Bombendrohung an Gymnasium in Tutzing - Gebäude evakuiert
Alarm am Tutzinger Gymnasium: Dort ist eine Bombendrohung eingegangen. Nach Einschätzung der Polizei besteht keine akute Gefahr. Laut " BR24 " wurden alle Schüler in Sicherheit gebracht.

Fahrrad-Unfall in Italien: Ex-Motorrad-Champion Nicky Hayden tot
Am problematischsten war aber vom ersten Moment an die Kopfverletzung, wegen der Hayden nicht operiert werden konnte. Derzeit wird geprüft, ob der Autofahrer, ein 30-jähriger Italiener, mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr.

Kanada entthront - Schweden zum zehnten Mal Eishockey-Weltmeister
Kanada verpasste es derweil in der ewigen WM-Rangliste zum 27-fachen Rekord-Weltmeister Russland aufzuschliessen. Hedman von Tampa Bay Lightning hatte den Puck mit der Rückhand in Richtung kanadisches Tor geschaufelt.

Basketball: Völler muss vor Anti-Doping-Kommission: Keine Erklärung
Der 28-Jährige wurde trotz der positiven A-Probe nicht gesperrt und durfte die Saison zu Ende spielen. Der Basketballer Marco Völler muss sich vor der Anti-Doping-Kommission verantworten.

Other news