US-Präsident Trump sieht Chance für Frieden und Stabilität im Nahen Osten

Jerusalem An der Klagemauer- aber nur privat

Eine Grundsatzrede soll dabei die Richtung vorgeben. Aus dem selben Grund hatte das Weiße Haus auf den bei der Ankunft protokollarisch vorgesehenen Händedruck des hohes Gastes mit allen Regierungsmitgliedern verzichten wollen.

Donald Trump ist der erste US-Präsident, der die Klagemauer in der Altstadt von Jerusalem während seiner Amtszeit besucht. Der 70-Jährige will den seit drei Jahren brachliegenden Friedensprozess mit den Palästinensern wieder in Gang bringen. Er habe in Riad bei arabischen Führern viel guten Willen erlebt. Zudem solle der Allenby-Grenzübergang zu Jordanien rund um die Uhr geöffnet werden.

Trumps erste Auslandsreise wird überschattet von neuen Entwicklungen in der Russland-Affäre. Trump hat seine Skandale aus der Heimat auch auf seiner ersten Reise mit vielen komplizierten Stationen als schweren Ballast im Gepäck.

Trump habe in Riad eines klargemacht, hieß es weiter: "Was "Amerika zuerst" wirklich bedeutet".

Der US-Präsident trieb während des Besuchs den Versuch einer Isolierung des Irans weiter voran.

Viele der US-Gesprächspartner hätten in Saudi-Arabien gesagt, dass sie sich an ein solches Ausmaß an Vertrauen gar nicht erinnerten. Die USA böten in der "Schlacht zwischen Gut und Böse" ihre Partnerschaft an. "Ich überbringe Ihnen die wärmsten und herzlichsten Grüße", sagte Trump.

Trump und seine Frau Melania waren am Mittag am Flughafen Ben Gurion gelandet.

Trump sagte der Zeitung "Israel Hajom" am Sonntag: "Ich denke, es bestehen gute Chancen auf einen Deal". In Israel, so Sara Netanjahu, würden sie und ihr Mann von der Presse gehasst und verfolgt, "aber das Volk liebt uns".

Bei seiner Ankunft auf dem internationalen Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv soll Trump von Israels Staatspräsident Reuven Rivlin und Netanjahu begrüßt werden. "Saudi-Arabien ist ein feindliches Land", sagt zum Beispiel ein Minister, der als einer der engsten Vertrauten Netanjahus gilt. Das US-Vorbereitungsteam habe wegen der örtlichen Hitze auf einer kurzen Zeremonie bestanden.

Netanjahus Optimismus kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der milliardenschwere Waffendeal, den Trump in Riad eingeleitet hat, in Jerusalem besorgt zur Kenntnis genommen worden ist. Am Dienstag reist er zu einem Gespräch mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas nach Bethlehem. Die Palästinenser protestierten gewaltsam als Unterstützung für rund 1000 Häftlinge in israelischen Gefängnissen, die sich seit mehr als einem Monat im Hungerstreik befinden. Dort wird er im Amtssitz des Israelischen Präsidenten von Präsident Rivlin empfangen werden. Es wird erwartet, dass er sich zu Grundzügen einer Friedensregelung äußert. Israel hatte den Ostteil der Stadt im Sechs-Tage-Krieg 1967 mit anderen Gebieten erobert und später annektiert.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Jäger schießt auf Elefanten und wird selbst zerquetscht
Teeunis Botha arbeitet für " Game Hounds Safaris ", ein Unternehmen, das sich damit rühmt, mit einem Hunderudel auf Jagd zu gehen. Botha war demnach gerade mit einer Gruppe unterwegs, als sie in die Nähe einer Elefantenherde mit Nachwuchs gerieten.

VfL Wolfsburg am Tiefpunkt - Gomez: Extrarunde verdient
Zu Beginn der zweiten 45 Minuten gingen die Hamburger mutiger zu Werke, waren nun häufig nur noch durch Fouls zu bremsen. Die Wolfsburger diktierten die Partie und mussten zunächst keine gefährliche Situation vor ihrem Kasten klären.

Mainz 05 und Trainer Martin Schmidt trennen sich - Nachfolger offen
In dieser Saison sicherte erst der 4:2-Derby-Sieg gegen Eintracht Frankfurt am vorletzten Spieltag den Mainzern den Klassenerhalt. Februar 2015 als Cheftrainer auf der Bank, er trat seinerzeit die Nachfolge des glücklosen Dänen Kasper Hjulmand an.

In Originalbesetzung: US-Sitcom "Roseanne" kommt zurück
Mit insgesamt acht Folgen wird die Serie dann bei ABC ausgestrahlt - dem Sender, bei dem auch schon das Original gelaufen war. Sarah Chalke, die Tochter Becky vertretungsweise gespielt hatte, ist auch mit dabei, allerdings in einer neuen Rolle.

Other news