Berühmter Highway 1 in Kalifornien nach Erdrutsch gesperrt

Ein riesiger Erdrutsch hat einen Teil des berühmten Highway 1 an
der Küste von Kalifornien verschüttet. Wie die Verkehrsbehörden
mitteilten könnte die Straßensperrung mehrere Monate andauern

In Kalifornien gab es diesen Winter bereits Straßensperrungen, Erdrutsche, und Überflutungen an der Küstenstraße.

Die California State Route 1, auch Highway 1 genannt, gehört zu den Klassikern der beliebtesten Touristenrouten.

Eine Million Tonne Erde waren einen Berg herabgerutscht. Wie die Verkehrsbehörden am Dienstag mitteilten, kamen Steine und Erde am vergangenen Samstag in einer abgelegenen und weitgehend unbewohnten Gegend herab. Fast ein halber Kilometer der Straße sei verschüttet worden, sagte ein Behördensprecher. Er fügte hinzu: "Es geht um eine Straßensperrung von mehreren Monaten". Das sei ein großer, großer Vorfall, sagte der Sprecher weiter. "Wir haben viel Arbeit vor uns".

Big Sur. Nach einem gewaltigen Erdrutsch ist Kaliforniens Highway 1, die berühmte Küstenstraße am Pazifik, teilweise gesperrt - und das ausgerechnet vor dem bevorstehenden verlängerten Feiertagswochenende um den Memorial Day, der in den USA als inoffizieller Sommerbeginn gilt und traditionell die Reisesaison in der heißen Jahreszeit eröffnet. Wasser dringt in den Boden ein und schwächt die Reibung zwischen den Schichten, die normalerweise ein Abrutschen eines Hanges verhindert. Hunderte Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.

Nach einem gewaltigen Erdrutsch ist der Highway 1 teilweise gesperrt. So wurde etwa der Thriller "Basic Instinct" mit Sharon Stone dort gedreht, und Jack Kerouac setzte der Gegend Big Sur mit seinem gleichnamigen Roman ein literarisches Denkmal.

Related:

Comments

Latest news

Feuerwehrleute in Rheine im Einsatz | Kunststofffabrik völlig ausgebrannt
In einer Textil- und Kunststofffabrik in Rheine im Münsterland ist in der Nacht zum Mittwoch ein Großbrand ausgebrochen. Mehrere Wohnhäuser in der Nachbarschaft des Firmengeländes wurden vorsorglich evakuiert. "Ein Dach gibt es nicht mehr".

Eklat in der Nato: Türkei will Österreich von Übungen ausschließen
In den Nato-Programmen geht es um eine engere Kooperation zwischen den 28 Nato-Mitgliedern und 22 Partnerstaaten. Heftige Kritik an Ankara kommt nun aus den Reihen von CDU und CSU.

Autoren geben handwerkliche Fehler in Rechtsextremismus-Studie zu
Das von ihr nach einer öffentlichen Ausschreibung betraute Göttinger Institut sei renommiert und genieße einen hervorragenden Ruf. Erst später sei eingeräumt worden, dass die Forscher in einigen Fällen andere Namen verwendeten, um Quellen zu anonymisieren.

Land Berlin hat die schnellsten Finanzämter
Bei der Bewertung aus Kundensicht liegt das Finanzamt Leverkusen übrigens "im guten Durchschnitt", teilt Bodeewes mit. In Gelsenkirchen, hat das Portal Lohnsteuer direkt errechnet, benötigt das Finanzamt 57 Tage für die Bearbeitung.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news