EU beschließt 30 Prozent europäische Filmquote für Netflix und Co

Netflix & Co. sollen künftig mehr europäische Filme anbieten

Netflix, Amazon und Co. müssen künftig 30 Prozent europäische Produktionen in ihrem Portfolio vorweisen.

Immer wieder ist in der EU zuletzt diskutiert worden, den SVoD-Anbietern eine Quote für europäische Inhalte aufzuerlegen. Bisher gilt eine 20-prozentige europäische Filmquote nur für Fernsehsender.

Die EU-Medienminister streben vorerst nur nach Eckpunkten einer Einigung. Die Minister verhandelten am Dienstag in Brüssel über eine Aktualisierung der audiovisuellen Medienrichtlinie. Laut Informationen der österreichischen Nachrichtenagentur APA sprachen sich mit den Niederlanden, Luxemburg, Finnland, Dänemark und Großbritannien gleich fünf (Noch-) EU-Mitgliedsländer gegen die Filmquote aus, wurden allerdings letztlich überstimmt.

Für Österreich signalisierte Medienminister Thomas Drozda (SPÖ) grundsätzlich Zustimmung zu dem vorliegenden Kompromisstext. "Für Plattformen, die mit der Verbreitung audiovisueller Inhalte in unmittelbare Konkurrenz zu Fernsehen und Fernsehen auf Abruf treten, müssen die gleichen Maßstäbe gelten", forderte Drozda. Professionelle und semiprofessionelle Inhalte würden bereits den größten Anteil der Plattformen einnehmen, die von Nutzern selbst bereitgestellten Inhalte würden an Bedeutung verlieren, sagte Drozda. Noch dazu würden die großen Online-Plattformen den nächsten Schritt planen, indem sie zunehmend selbst als Inhalte-Produzenten von "Original Content" auftreten.

Das Ziel der Medienminister mit den Vorgaben für Werbung und Jugendschutz in sozialen Medien sei es, dass Youtuber künftig klarer als bislang Werbung als Werbung kennzeichnen. Die detaillierte Reform muss dann noch zwischen dem EU-Ministerrat, dem Gremium der EU-Staaten, und dem EU-Parlament verhandelt werden. Daher ist die EU-Quote auch noch nicht in Kraft - das dürfte voraussichtlich erst im kommenden Frühjahr soweit sein.

Related:

Comments

Latest news

Schlag gegen organisierte Schwarzarbeit am Bau
Dabei beschlagnahmten die Einsatzkräfte mehr als 200.000 Euro Bargeld sowie Geschäftsunterlagen, Aufzeichnungen und Datenträger. Zugleich wurden durch die Staatsanwaltschaft und spezialisierte Finanzermittler des Zolls mehr als hundert Konten eingefroren.

Unregelmäßigkeiten bei NRW-Wahl | Jetzt 2204 mehr Stimmen für AfD
Wie erwartet haben die Korrekturen keine Auswirkungen mehr auf die Sitzverteilung im künftigen Parlament. Demnach sollten die Kreiswahlleiter kontrollieren, ob die erfassten Stimmergebnisse plausibel seien.

Berlin: Berliner Polizei verhaftet Bande von Islamisten und Dealern
Der Drogenhintergrund der jetzt Festgenommenen erinnert an die Vorgeschichte des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri. Im Zusammenhang mit Drogenermittlungen hat die Berliner Polizei am Mittwoch vier mutmaßliche Islamisten festgenommen.

Großbritannien: James Bond trauert um Roger Moore
Romang befand sich am Todestag nach eigenen Angaben auf dem Weg ins Spital, um dort das weitere Vorgehen zu besprechen. Auch privat glich sein Leben einem Abenteuer: Roger Moore war insgesamt viermal verheiratet und hat drei Kinder.

Radfahrerin von Auto erfasst und schwerst verletzt
Angaben zu den unfallbeteiligten Personen und zum Unfallhergang kann die Polizei derzeit noch nicht machen. Was sie nicht sah: Gerade wollte ein Mädchen auf seinem Fahrrad die Straße vor dem Traktor überqueren.

Other news