Konjunktur hebt die Stimmung bei Verbrauchern

Einkaufen

In seiner Prognose für Juni sieht GfK das Konsumklima bei 10,4 Punkten und damit 0,2 Zähler höher als im Mai. Die Konjunkturerwartung legt zum dritten Mal in Folge zu: Der Indikator gewinnt 4,3 Zähler hinzu und weist nun 34,8 Punkte auf. Das von ihnen gemessene Konsumklima kletterte von April bis Mai auf 10,2 Punkte.

Die Konjunkturaussichten der Deutschen stiegen auf ein Zwei-Jahres-Hoch, wie die GfK ermittelte.

Von den steigenden Konjunktur- und Einkommensaussichten kann die Anschaffungsneigung in diesem Monat nicht profitieren. Grund sei vor allem die "nach wie vor exzellente Lage auf dem Arbeitsmarkt". Dennoch bleibe die Konsumlaune "im historischen Vergleich betrachtet sehr ausgeprägt", wie die Marktforscher betonten.

Eine auf Wachstumskurs befindliche Wirtschaft sowie glänzende Beschäftigungsaussichten lassen die Arbeitnehmer optimistisch in die Zukunft blicken. Die Erwartungen sind weiter hoch, zeigt die monatliche Konsumklimastudie der des Marktforschungsinstituts GfK. Beispielsweise könnte eine Abschottung der USA im internationalen Handel zu "wirtschaftspolitischen Schocks" führen. Die Angst vor Arbeitslosigkeit sei aber derzeit sehr gering, die Planungssicherheit entsprechend groß. Sollten deutsche Ausfuhren durch Handelsschranken oder höhere Zölle gefährdet werden, könnten Beschäftigte in der Exportwirtschaft wieder stärker um ihre Jobs bangen.

Die monatliche GfK-Studie basiert auf der Einschätzung von 2000 Verbrauchern, die im Auftrag der EU-Kommission befragt werden.

Related:

Comments

Latest news

FC Chelsea: John Terry bei letztem Spiel für die Blues gefeiert
Nach der Partie wurde Terry von den Fans mit Sprechchören gefeiert (Video unten) - auch der Routinier kämpfte mit seinen Tränen. Er feierte unter anderem fünfmal den Triumph in der Premier League und gewann zudem 2012 die Champions League.

Berlin: Berliner Polizei verhaftet Bande von Islamisten und Dealern
Der Drogenhintergrund der jetzt Festgenommenen erinnert an die Vorgeschichte des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri. Im Zusammenhang mit Drogenermittlungen hat die Berliner Polizei am Mittwoch vier mutmaßliche Islamisten festgenommen.

Mindestens 20 Tote bei Kentern von Flüchtlingsboot vor Libyen
In Italien werden neu angekommene Flüchtlinge sofort in Busse gesetzt, die sie in Aufnahmezentren im ganzen Land bringen. Von Booten der libyschen Küstenwache sei während einer Rettungsaktion auf Flüchtlingsboote geschossen worden.

Manchester-Anschlag - Manchester United reagiert erschüttert
Das Geschehen berühre die Ajax-Familie sehr, weil die Sängerin Ariana Grande erst vor zwei Wochen in Amsterdam aufgetreten ist. Im Internet kursieren verschiedene Livestreams, die das Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Manchester United online zeigen.

Fußball: Tuchels Tage beim BVB scheinen gezählt
Negative Reaktionen sind laut des Berichts ausgeblieben. "Zwischen mir und der Mannschaft herrscht maximales Vertrauen".

Other news