Neue Surface-Geräte im Anmarsch

Microsoft kündigt neues «Surface Pro» an

Schon seit Wochen kursieren Gerüchte über ein neues Surface-Pro-Modell - man munkelte erst über ein Surface Pro 5, gefolgt von einem Pro-4-Refresh - aber Microsoft streicht bei seinem neuen Produkt jegliche Modellnummern.

Das neue Surface Pro kommt am 15. Juni auf den Markt und wird in Deutschland für 949 Euro erhältlich sein. Das Surface Pro - auf eine Versionsnummer verzichtet der Hersteller diesmal - wurde am Dienstag offiziell vorgestellt und stellt in vielerlei Hinsicht eine aufgefrischte Version des Pro 4 dar. Das Surface Pro ist ab dem 15. Juni weltweit verfügbar, also auch in Deutschland. Das 12,3-Zoll-Display kommt im 3:2-Format und mit einer Auflösung von 2.736 x 1.824 Pixel (267 ppi). Und der interne Speicher (SSD) ist 128 GB, 256 GB oder 512 GB groß.

Darüber hinaus hat Microsoft beim Surface Pro auch das Gewicht des Gerätes reduziert, die Akkulaufzeit (13,5 Stunden) verbessert und den Sound optimiert. Das Display misst 12,3 Zoll in der Diagonale und lässt sich mit Finger und Surface Pen bedienen.

Das Surface Pro besitzt laut Microsoft ein veredeltes Design mit weicheren Kanten. Außerdem wurde die Latenzzeit beim Surface Pen verbessert und es gibt neue Type Cover. Die Frontkamera des Surface Pro löst mit 5 Megapixeln auf. Gleichzeitig kündigt Microsoft den Marktstart von Surface Studio in Österreich für den 15. Juni 2017 an. Er kostet 119 Franken. Äußerlich gleich das neue Modell dem alten, sieht man mal davon ab, dass es eine neue Anstecktastatur mit Alcantara-Überzug gibt und der Kickstand einen größeren Öffnungswinkel von nun 165 Grad erlaubt.

Im Anschluss wurde das neue Surface Pro vorgestellt. Mit der Whiteboard-App, sollen mehrere Surface-Usern mit Digitalstift die Möglichkeit bekommen, gemeinsam übers Netzwerk an Dokumenten zu arbeiten. Es wiegt in seiner kleinsten Variante ohne Cover und Stift 768 Gramm. Windows 10 ist natürlich das installierte Betriebssystem und die 7. Generation von Intels Core-Prozessoren treiben es an. Ab dem 24. Mai ist es im Microsoft Store vorbestellbar. Die Version mit LTE-Chip soll später in diesem Jahr erscheinen. Das Surface Studio soll ab sofort in China vorbestellt werden können. Auch das Surface Studio soll übrigens ab diesem Datum hierzulande erhältlich sein.

Related:

Comments

Latest news

"Trauer", "Entsetzen", "Abscheu": Die Reaktionen zum Terror von Manchester
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg: "Die Nato steht im Kampf gegen den Terrorismus an der Seite des Vereinigten Königreichs". Unter den Opfern waren auch Kinder. ( Australiens Regierungschef Malcolm Turnbull ) - "Wir trauern, aber wir sind stark".

Car2go wird in Hamburg elektrisch
Wesentlicher Bestandteil der Partnerschaft ist, dass Daimler sämtliche "Car2go"-Smarts bis Ende 2019 elektrifiziert". Der Autobauer Daimler und die Stadt Hamburg haben eine Partnerschaft zur Förderung der E-Mobilität vereinbart.

Bayern: FC Bayern: "Jetzt geht es los auf dem Transfermarkt"
Präsident Uli Hoeneß dagegen sagte bei der Meisterfeier auf dem Münchner Rathausbalkon, ein Titel pro Saison sei ihm zu wenig. Um die Champions League zu gewinnen, müsse hingegen "alles passen, und das schätzen hier alle so ein".

Notfälle - Cottbus - Bombe bei Bauarbeiten in Cottbus entdeckt
Die Stadt Cottbus riet Evakuierten , notwendige Medikamente, Essen und Getränke für den Tag mitzunehmen. Auf der Baustelle der EG Wohnen ist der Sprengsatz den Angaben zufolge am Dienstag entdeckt worden.

St. Pauli leiht Profi Møller Daehli aus
Auch der norwegische Nationalspieler zeigte sich hochzufrieden: "Ich bin sehr glücklich, dass es geklappt hat. Wie sein Stammklub SC Freiburg heute mitteilte, wurde das Leihgeschäft um ein weiteres Jahr bis zum 30.

Other news