Passagiere sahen Loch im Flugzeug: Air Berlin annuliert Flug

Der Air-Berlin-Flug sollte von Düsseldorf nach Stuttgart gehen. Die Passagiere mussten dann in ein anderes Flugzeug

Deshalb sei es laut Airberlin sehr unwahrscheinlich, dass niemand das Loch vor dem Start entdeckt hätte.

Der Air-Berlin-Flug sollte von Düsseldorf nach Stuttgart gehen. Die Passagiere entdeckten jedoch ein Loch im Rumpf der Maschine und verweigerten den Abflug. Ein Vielflieger sagt zu der Zeitung aus Köln: "Fluggäste, unter anderem ich, haben das Loch entdeckt, als wir in das Flugzeug einsteigen sollten". Anscheinend haben die Passagiere darauf aufmerksam gemacht. Außerdem sei es üblich, dass ein Flugzeug von zwei Leuten geprüft wird, bevor es abhebt. Diese versuchte laut Express die Passagiere zu beruhigen, dass alles in Ordnung sei und die Maschine bereit zum Starten wäre. Im Gebäude des Flughafens warteten die Gäste auf ihren Flug in einem anderen Flugzeug.

Air Berlin sieht den Vorfall anders. Laut WDR bestätigte Air Berlin den Bericht und erklärte, dass die Maschine erst kurz vor dem geplanten Abflug von der Crew übernommen worden sei. Eine Sprecherin betont, sie bedauere die Unannehmlichkeiten für die Passagiere. Das Flugzeug vom Typ ATR-72-500 der italienischen Gesellschaft Mistral Air, die den Flug für Air Berlin ausführen sollte, wurde gegen eine Ersatzmaschine ausgetauscht. Beim Einsteigen sei es zu Missverständnissen gekommen, da der Rest der Crew die Entscheidung des Piloten noch nicht gekannt habe.

Das Flugzeug sei vom Kapitän gecheckt worden.

Die Negativ-Meldungen über die hochverschuldete Air Berlin reißen nicht ab: Neben der finanziellen Schieflage, häufigen Flugstreichungen und dem seit Wochen andauernden Chaos bei der Bodenabfertigung am Flughafen Berlin-Tegel, meldet der "Express" einen Zwischenfall, der sich am Flughafen Düsseldorf eignet hat.

Related:

Comments

Latest news

FC Chelsea: John Terry bei letztem Spiel für die Blues gefeiert
Nach der Partie wurde Terry von den Fans mit Sprechchören gefeiert (Video unten) - auch der Routinier kämpfte mit seinen Tränen. Er feierte unter anderem fünfmal den Triumph in der Premier League und gewann zudem 2012 die Champions League.

Konjunktur hebt die Stimmung bei Verbrauchern
Die monatliche GfK-Studie basiert auf der Einschätzung von 2000 Verbrauchern, die im Auftrag der EU-Kommission befragt werden. Von den steigenden Konjunktur- und Einkommensaussichten kann die Anschaffungsneigung in diesem Monat nicht profitieren.

Unregelmäßigkeiten bei NRW-Wahl | Jetzt 2204 mehr Stimmen für AfD
Wie erwartet haben die Korrekturen keine Auswirkungen mehr auf die Sitzverteilung im künftigen Parlament. Demnach sollten die Kreiswahlleiter kontrollieren, ob die erfassten Stimmergebnisse plausibel seien.

Umworbene Chilenen - Insel-Gerüchte: Sánchez zu Bayern, Vidal zu Chelsea
Alexis Sanchez wird derzeit auf dem europäischen Transfermarkt heiß gehandelt. Alexis Sanchez geht beim FC Arsenal in sein letztes Vertragsjahr.

Transfermarkt: FC Bayern fragt Arturo Vidal um Rat bei Alexis Sanchez
Vidal weiter: "Natürlich würde es mich freuen, wenn er kommt, weil er ein außergewöhnlicher Spieler ist". Ein Wechsel zum FC Bayern würde der Mittelfeldspieler begrüßen: "Wir hoffen, dass er hierher kommt".

Other news