Schweizer Dillier gewinnt sechste Giro-Eappe

Kam am Donnerstag in Terme Luigiane zu seinem bislang wichtigsten Karrierensieg der Aargauer Silvan Dillier

Der 25-jährige Belgier, der ebenfalls noch auf einen solchen Triumph wartet, drosch ob seiner grossen Enttäuschung heftig auf den Lenker ein. Als Dritter verbuchte der Bora-Profi ein dennoch beachtliches Resultat.

Der Schweizer Silvan Dillier hat die sechste Etappe des 100. Giro d'Italia gewonnen und seinem Team BMC damit den ersten Tagessieg bei der Jubiläumsausgabe beschert. Bob Jungels kam zusammen mit den Favoriten mit einem Rückstand von 39 Sekunden ins Ziel. Zweiter bleibt mit sechs Sekunden Rückstand der Brite Geraint Thomas (Sky), dessen Landsmann Adam Yates (Orica-Scott) liegt mit vier weiteren Sekunden dahinter auf Platz drei.

Pöstlberger überquert die Ziellinie zwölf Sekunden hinter dem Duo.

Auf den letzten Kilometern mit einem Anstieg der vierten Kategorie tat sich Sprinter Greipel dann sichtlich schwer. "Ich habe hoch gepokert, es ist leider nicht aufgegangen", sagt Pöstlberger nach dem Rennen gegenüber "Eurosport".

Die 7. Etappe der Italien-Rundfahrt startet am Freitag in Castrovillari und endet nach 224 Kilometern in Alberobello.

Pöstlberger versucht auf der großteils flach verlaufenen Etappe als Teil einer fünfköpfigen Fluchtgruppe sein Glück. Das Quintett war schon nach wenigen Kilometern vorne weg und baute zwischenzeitlich einen Vorsprung von knapp neun Minuten auf das Hauptfeld auf. "Ich habe das Profil (der Etappe) gesehen und gedacht, vielleicht kann es klappen in einer Fluchtgruppe", berichtete Pöstlberger über seine Überlegungen vor dem Start. Aber ich werde es wieder versuchen. "Man weiß nie, was beim Giro passiert".

Related:

Comments

Latest news

Präsidentenwahl im Iran: Klarer Sieg für Ruhani
Den von Rohani gewählten "Pfad des Dialogs mit dem Rest der Welt " lehnen die Machthaber auf der Arabischen Halbinsel derzeit ab. Auch das ist schon ein kleiner Sieg über den Sicherheitsapparat, der 2009 Proteste nach der Präsidentenwahl brutal niederschlug.

Banken | US-Demokraten erhöhen Druck auf Deutsche Bank
Ende Januar hatte sich die Deutsche Bank mit US-Behörden auf einen Vergleich in der russischen Geldwäsche-Affäre geeinigt. Innenpolitisch sind die mutmaßlichen Verbindungen zwischen Trump und Russland auch aus anderen Gründen derzeit brisant.

NRW-Wahl: AfD bekommt nach in Nordrhein-Westfalen mehr Stimmen
Demnach sollten die Kreiswahlleiter kontrollieren, ob die erfassten Stimmergebnisse plausibel seien. CDU und FDP haben im neuen Landtag mit zusammen 100 der 199 Sitze eine knappe Mehrheit.

Trump erwähnte kein einziges Mal einen "palästinensischen Staat"
Zahlreiche palästinensische Organisationen hatten dazu aufgerufen, den US-Präsidenten mit einem "Tag des Zorns" zu empfangen. Sosehr sich Abbas auch bemüht, Trump hineinzuziehen ins nahöstliche Unterholz, so genau achtet der auf seine Ausfluchtwege.

Grammer-Führung gewinnt Machtkampf mit Investor Hastor
Mehrere Hauptkunden haben laut Grammer-Chef Müller bereits angekündigt, ihre Geschäftsbeziehungen zu Grammer zu überdenken. Die Machtübernahme der umstrittenen Investorenfamilie Hastor beim bayerischen Autozulieferer Grammer ist gescheitert.

Other news