Irvings One-Man-Show: Cavs vor Einzug ins NBA-Finale

Bild Keystone

Kommt es zur Neuauflage des NBA-Endspiels von 2016?

Meister Cleveland Cavaliers steuert in den Playoffs der NBA erneut dem Finale entgegen.

Cleveland. Mit 112:99 (47:57) setzte sich der Titelverteidiger in heimischer Halle durch.

Die Cleveland-Stars LeBron James (l) und Kyrie Irving klatschen sich nach dem Sieg gegen die Boston Celtics ab.

Garanten des Sieges waren Kyrie Irving and James, die es gemeinsam auf starke 76 Punkte brachten.

Im letzten Viertel lief dann auch der Superstar zu großer Form auf und steuerte in den entscheidenden Situationen die Punkte bei. Der Gedanke, nicht mit einem 2:2 zurück nach Boston zu fahren, habe Irving angetrieben: "Im Hinterkopf dachte ich mir, sie dürfen die Serie nicht ausgleichen".

Kevin Love zeigt mit 17 Zählern und herausragenden 17 Rebounds ebenfalls eine bärenstarke Leistung. "Das war eines dieser Spiele, in denen man durchkämpfen musste - wir mussten es uns erarbeiten", sagte Irving nach seiner Gala-Vorstellung.

Top-Scorer der Cetlics ist Avery Bradley, der Boston mit seinem Buzzer Beater in Spiel 3 wieder in Schlagdistanz gebracht hat, mit 19 Punkten. LeBron James sammelt 34 Punkte und rundet die gute Darbietung der "Big Three" ab. Mit einem Sieg wäre Cleveland zum dritten Mal in Folge im Finale, und zum dritten Mal in Folge heißt dort der Gegner Golden State Warriors. Mit einem Triumph in Spiel fünf am Donnerstag in Boston könnte Cleveland ins Finale der nordamerikanischen Basketball-Liga einziehen.

Related:

Comments

Latest news

Spider-Man: Homecoming-Darsteller als junger Nathan Drake in der Uncharted-Verfilmung
Das Drehbuch zum " Uncharted "-Film wird derzeit umgeschrieben, heißt es weiter". Auch zur Besetzung der Hauptrolle wurde eine Angabe gemacht.

EIL: IS-Verbindungen: Jüngerer Bruder von Manchester-Attentäter in Libyen festgenommen
Er sei Mitte April ausgereist, danach aber mit seinem Bruder in Manchester in ständigem Kontakt gewesen. US-Angaben zufolge soll Abedi vor dem Anschlag mit dem Zug von London nach Manchester gefahren sein.

Real Madrid: 16 Jahre alter Vinicius Junior kostet 45 Millionen Euro
So viel soll der brasilianische Teenager die Königlichen nach Informationen der " Marca " inklusive aller Nebengeräusche kosten. Wie die Tageszeitung berichtet, steigt diese Summe mit Handgeld und Beraterhonorar sogar auf 61 Millionen Euro an.

Feuer in Fabrik im Münsterland: 120 Rettungskräfte kämpfen gegen Flammen
Rheine - In einer Textil- und Kunststofffabrik in Rheine im Münsterland ist in der Nacht zum Mittwoch ein Großbrand ausgebrochen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, konnte am Mittwochmorgen aber noch keine weiteren Angaben machen.

Eintracht wirft Varela wegen Tattoo raus
Varela ist indes nicht der erste Spieler, der sich aufgrund eines Tattoos Stress mit seinem Klub einfängt. Varela kam im vergangenen Sommer als Leihspieler von Manchester United in die hessische Metropole.

Other news