Motorsport-Klassiker: 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Schnitzer Motorsport BMW M6 GT3- N24h Qualifikationsrennen 2017

Mit größtmöglicher Selbstverständlichkeit und in tiefer Bescheidenheit nimmt diese Veranstaltung für sich in Anspruch, "das größte Rennen der Welt" zu sein. Was nichts anderes bedeutet, als dass ab Mitte dieser Woche am und rund um den Nürburgring inklusive der Nordschleife wieder der Ausnahmezustand herrschen wird.

Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring ist für BMW Motorsport 2017 das Highlight der GT-Saison in Europa.

Mehr als 150 Nennungen sind beim ADAC Nordrhein für dieses Rennen eingegangen, mehr als 30 Fahrzeuge treten alleine in den Top-Klassen an.

Darunter viele 24-Stunden-Sieger, Sportwagen-Spezialisten und DTM-Stars. Die Nummer eins trägt der Vorjahressieger des Mercedes-AMG-Teams von Black Falcon aus Kelberg.

Seit ihrer Gründung vor sechs Jahren war die Mannschaft aus St. Ingbert immer beim 24h-Rennen mit dabei und hofft im siebten Anlauf wieder auf ein gutes Ergebnis - und vielleicht sogar den dritten Podestplatz. Der Nordschleifen-Routinier startet mit einem Ferrari 488 GT3 im Wochenspiegel-Team-Monschau mit der Startnummer 22.

Nachdem Vorjahressieger Citroen sich werksseitig (u. a. mit Rallye-Legende Sébastien Loeb) zurückgezogen hat, geben bisher Honda und Volvo Polestar neben den Privatiers auf Citroen, Chevrolet und Lada den Ton an.

Anreise, Camping: Ab Mittwoch (Adenauer Racing Day) ist Party angesagt.

Danach geht es praktisch ohne Unterbrechungen weiter: Nach den Rennen des Audi Sport TT Cups (Grand-Prix-Kurs) und den beiden Läufen zur FIA-Tourenwagen-WM (WTCC) beginnt um 13.45 Uhr die Startaufstellung zum 24h-Rennen. Auf den Campingplätzen an der Nordschleife werden die Grillfeuer bis Sonntag nicht ausgehen.

Related:

Comments

Latest news

Samsung untersucht Hack der Iris-Erkennung beim neuen Smartphone S8
Anschließend platzierten sie eine Kontaktlinse auf der ausgedruckten Iris, um die Wölbung eines menschlichen Auges zu simulieren. Samsung geht Vorwürfen nach, demzufolge sich die Gesichtserkennung des neuen Smartphones S8 mit einem Foto austricksen lässt.

Deutschland: Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Deutscher Medienpreis für Obama, Trump für Merkel Barack Obama und Angela Merkel sprechen am Donnerstag vor den Gläubigen. Die Hilfe müsse sich auf die konzentrieren, die wirklich Hilfe benötigten: "Davon gibt es weltweit genug", so Merkel.

2024 kein EM-Spiel in Dortmund? Stadt erwägt Verzicht
Juni aufgrund fehlender Informationen sich zu keiner Entscheidung durchringen können, könnte bis zum 12. Die Forderungen des DFB und der Uefa seien "zu schwammig", zitiert "Reviersport" einen Sprecher des OB.

Rupert Stadler bleibt weitere fünf Jahre Audi-Chef
Die Eckpunkte einer Absichtserklärung mit SAIC seien unterschrieben. "Er ist langfristig wichtig und richtig", sagte Stadler. Wegen des Dieselskandals, der bei Audi zwei Entwicklungsvorstände den Job kostete, war auch Stadler in die Kritik geraten.

EU-Türkei-Streit: Erdogan trifft Tusk und Juncker
Aussicht, in absehbarer Zukunft tatsächlich Mitglied der Europäischen Union zu werden, hat die Türkei nicht. Mit Erdogan trafen EU-Ratspräsident Donald Tusk und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zusammen.

Other news