Vatikan - Papst Franziskus trifft US-Präsident Trump

Franziskus überreichte ihm dafür am Mittwoch das Bildnis eines Olivenzweigs als Friedenssymbol sowie seine Umweltenzyklika, in der eindringlich zum Kampf gegen den Klimawandel aufgerufen wird. Überall in der Stadt waren die Sicherheitsvorkehrungen hoch. Außerdem schenkte er ihm drei seiner Lehrschreiben - darunter die zweite Enzyklika "Laudato si'", die sich mit dem Umwelt- und Klimaschutz befasst. Die Mauerbau-Pläne an der Grenze zu Mexiko? Doch wirkliches Konfliktpotenzial bergen erst die Treffen mit den EU-Spitzen und mit den Nato-Partnern am Donnerstag. Trump überreichte dem Papst Schriften des Bürgerrechtlers und Pastors Martin Luther King als Gastgeschenk.

Wäre der US-Präsident zum G7-Gipfel nach Italien gereist, ohne im Vatikan seine Aufwartung zu machen, so wäre das ein enormer Affront gewesen. "Ich werde nicht vergessen, dass was Sie mir heute gesagt haben", so Trump am Ende des Treffens.

Am Rande seiner Begegnung mit US-Präsident Donald Trump und seiner Frau Melania hatte Papst Franziskus auch eine kulinarische Frage zu besprechen: "Was geben Sie ihm (Trump) zu essen?", wollte das Oberhaupt der katholischen Kirche von der aus Slowenien stammenden First Lady der USA wissen. Trump, der den Klimawandel öffentlich bezweifelt hat, bedankte sich und sagte: "Wir werden sie lesen". Sie trugen auch schwarzen Schleier. Die Beschreibung des "herzlichen Gesprächs" entspricht dem, was der Vatikan immer mitteilt, wenn Staats- oder Regierungschefs zu Besuch waren.

Zu Beginn des Treffens stellten sich beide den Fotografen, wobei der Papst ernst schaute, während Trump breit in die Kameras lächelte. So demonstrierte am Dienstag eine kleinere Gruppe Menschen gegen die Politik des US-Präsidenten. Trump äußerte sich ähnlich.

Der Besuch in Rom war zugleich sein erster Aufenthalt in Europa als Präsident. Der Vatikan veröffentlichte wie üblich ein kurzes Statement: Beide Seiten hätten sich zum "Einsatz für das Leben und für Religions- sowie Gewissensfreiheit" bekannt. Trump, Presbyterianer und nach eigener Definition Protestant, konterte, für einen Kirchenführer sei so eine Bemerkung "schändlich". Trumps Tochter Ivanka besucht den Sitz der katholischen Basisgemeinschaft Sant'Egidio, die in der Flüchtlingshilfe tätig ist. Der Besuch der engsten Vertrauten des Präsidenten bei einer Organisation, die sich auch für Flüchtlinge einsetzt, wurde als positives Zeichen gewertet. "Etliche Zweifel an dieser Regierung sind inzwischen beseitigt", sagte der EU-Vertreter. Anschließend empfingen der belgische König Philippe und Königin Mathilde den US-Präsidenten und seine Frau Melania im königlichen Palast in der Brüsseler Innenstadt. Danach hieß es jedoch, dass sie wohl "Potica" gesagt habe. Die First Lady erhielt beim Papst einen goldenen Rosenkranz zur Erinnerung geschenkt, den sie ihm in einer spontanen Geste hinhielt, worauf Franziskus den Rosenkranz segnete. Und der Papst gilt als Liebhaber des Kuchens - aber auch als Pizza-Fan hatte er sich schon geoutet.

Related:

Comments

Latest news

Christian Gratzei verlängert bei Sturm bis 2018
Tormann Christian Gratzei hat beim Bundesligaclub SK Sturm Graz um eine weitere Saison verlängert, es wird bereits seine 15. bei den Steirern.

Außenmeniskus-Riss bei Marc Stendera
Bereits Anfang der Woche hatte sich Stendera über Knieschmerzen beklagt und gemeinsam mit Jesus Vallejo (Sehnenriss) und Alex Meier (Fersenentzündung) individuell trainiert.

Handschlag mit dem Papst: Franziskus' Friedensbotschaft an Trump
Doch der Papst sei auch bekannt dafür, erst einmal zuzuhören, bevor er sich ein Urteil bilde, sagte Vatikan-Experte Marco Politi. Anschliessend trifft Trump sich zu Gesprächen mit Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella und Regierungschef Paolo Gentiloni.

Nach Kritik aus Dortmund: DFB verlängert Bewerbungsfrist für EM 2024
Dortmund ist mit seinem Signal-Iduna-Park ein zentraler Bestandteil in den Plänen des DFB, ein Zuschlag gilt als sicher. Juni aufgrund fehlender Informationen sich zu keiner Entscheidung durchringen können, könnte bis zum 12.

Johnny Depp: Rolle in "King of the Jungle"
Was für eine Story! Auf welche Aspekte von McAfees abwechslungsreichem Leben sich das Biopic konzentriert, steht noch nicht fest. Los Angeles - Wegen seines mutmaßlich extravaganten Lebensstils ist Johnny Depp zuletzt wiederholt in die Schlagzeilen geraten.

Other news