Vonovia profitiert von Zukauf und steigenden Mieten

Vonovia-Verwaltung in Bochum Mit Mietwohnungen lässt sich derzeit prächtig Geld verdienen

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia DE000A1ML7J1 ist dank seines jüngsten Milliardenzukaufs mit einem kräftigen Gewinnplus ins neue Jahr gestartet.

Wie das Unternehmen berichtete, erhöhte sich der Konzernüberschuss im ersten Quartal um 65 Prozent auf 130,7 Millionen Euro.

"De facto haben wir aber nur einen Wohnungstausch", fügte er hinzu und verwies auf die Verkäufe im vergangenen Jahr.

Für 2017 peilt Vonovia beim operativen Ergebnis ohne Conwert weiterhin 830 bis 850 Millionen Euro an, nach 760,8 Millionen Euro im Vorjahr.

Die durchschnittliche Quadratmetermiete erhöhte sich um insgesamt 3,4 Prozent und lag bei 6,06 Euro. Die Leerstandsquote ging im Vergleich zum Vorjahr noch einmal leicht zurück. Unter dem Strich verdiente Vonovia mit 131 Millionen Euro rund zwei Drittel mehr als im Vorjahreszeitraum.

Bislang hatte sich Vonovia 890 bis 910 Millionen Euro zugetraut, doch die Geschäfte laufen besser als gedacht. Für den FFO 1 prognostiziert das Unternehmen inklusive der übernommenen Conwert eine Steigerung auf rund 900 bis 920 Millionen Euro. "Die 2.000 Neubauprojekte sind gut angelaufen", sagte Buch. Üblicherweise sind für die Mieter solche Investitionen auch oft mit höheren Mieten verbunden.

Die Bochumer sind in den vergangenen Jahren vor allem durch Großübernahmen wie Gagfah LU1152862774 , Süddeutsche Wohnen (Südewo) und Franconia stark gewachsen.

Vonovia hatte sich zuletzt in einem Milliardendeal die österreichische Conwert einverleibt, die einen großen Wohnungsbestand in Deutschland hat. Mit der feindlichen Übernahme von Deutsche Wohnen war Buch dagegen Anfang 2016 gescheitert, weil die Anleger der Gegenseite nicht mitzogen. Vonovia vermietet bundesweit rund 356 000 Wohnungen und beschäftigt rund 8100 Mitarbeiter.

Unter seiner Regie wurde aus einem Unternehmen im Besitz eines Finanzinvestors eine seit 2013 börsennotierte Gesellschaft mit einem breiten Streubesitz.

Related:

Comments

Latest news

Ridley Scott: "Ich weiß selbst noch nicht genau, wohin die Reise geht"
Und so darf man das Kino freudig über eine gebührende Fortsetzung der Alien-Reihe verlassen und sich auf weitere Teile freuen. Fast 40 Jahre ist Scotts Weltraum-Saga mit der ikonischen, von HR Giger entworfenen Spezies nun alt - das weckt Erwartungen.

Der Sport-Tag: Operation verhindert Sanés Confed-Cup-Teilnahme
Weder bei den Fußball-Fans, noch bei den Nationalspielern. "Ich wäre gern in Russland dabei gewesen", sagte der Ex-Schalker Sané. Den endgültigen Kader muss der DFB bis zum 7.

Terror überschattet das Europa-League-Finale
Die Söhne zweier Ajax-Legenden, die damals entscheidenden Anteil am Erfolg hatten, stehen am Mittwoch auf verschiedenen Seiten. Nur wenige Stunden nach dem Bombenanschlag in der Heimat reiste Manchester United am Dienstagnachmittag nach Stockholm .

Polizei nimmt fünften Mann in Verbindung mit Manchester-Anschlag fest
Er hatte beim Konzert von Ariana Grande in Manchester am Montagabend selbstgebaute Bomben detonieren lassen. Die Ermittler machen den 22 Jahre alten Salman Abedi für den Anschlag auf das Popkonzert verantwortlich.

Großbritannien: Ariana Grande - "Künstlerin des Jahres" mit steilem Aufstieg
Noch als Grundschülerin stand sie während einer Kreuzfahrt lieber auf der Karaoke-Bühne, als mit den anderen Kindern zu spielen. Ariana Grande, 23, gewann im November den American Music Award in der Königskategorie "Künstler des Jahres".

Other news