Fallout 4 - Am Wochenende kostenloses auf Steam und Xbox spielbar

Fallout 4

Denn vom 25. bis zum 29. Mai könnt ihr euch das Spiel direkt runterladen und komplett ausprobieren, samt Mods.

Seit Ende des Jahres 2015 ist das Rollenspiel Fallout 4 für den PC und die Konsolen PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.

Das allererste "Free-Play-Wochenende" von Fallout 4 richtet sich an Xbox-Live Gold-Mitglieder und Steam-Nutzer.

Gratis dürfen die Besitzer einer Playstation 4 zwar nicht spielen, dafür bekommen die aber immerhin einen Rabatt von 71% und zahlen nur 19,99 Euro für Fallout 4. Wem das Spiel gefällt, kann es dann dieses Wochenende sowohl Fallout 4 als auch den Season Pass auf Steam, im PlayStation Store und auf Xbox Live bis zu 67 % günstiger kaufen.

Related:

Comments

Latest news

Aus Bedburger Psychiatrie Geflohener hatte Bezüge nach Bonn
Der 35-Jährige sei möglicherweise mit einem selbstgebauten, messerartigen Gegenstand bewaffnet, teilte die Polizei Kleve mit. Nach einem Angriff auf das Pflegepersonal in einer Psychiatrie in Bedburg-Hau ist einem Strafgefangenen die Flucht gelungen.

Tote bei Angriff auf Bus mit Christen in Ägypten
Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) schrieb auf Twitter: "Der Angriff auf Christen in Ägypten ist zutiefst zu verurteilen". Aus Sicherheitskreisen hieß es, Unbekannte hätten in der Nähe der Stadt Al-Minja das Feuer auf das Fahrzeug eröffnet.

Familiendrama 59-Jährige tot in Wohnung gefunden - Sohn verhaftet
Gegen 13.00 Uhr hatte die Frau noch ihren Ehemann telefonisch verständigt, dass sie von ihrem Sohn bedroht wird. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird von Spezialkräften aus Erfurt unterstützt.

Terrorismus : Polizei: Manchester-Attentäter ist in Düsseldorf umgestiegen
Der 22-jährige Attentäter Abedi hatte sich am Montagabend in Manchester nach dem Ende eines Popkonzerts in die Luft gesprengt. Salman Abedi sei Teil eines größeren Netzwerkes gewesen, sagte der Polizeichef von Manchester , Ian Hopkins, am Mittwoch.

G7: G7-Gipfel startet auf Sizilien: Streit über Handel und Klima
Die Idee hatten Giscard und Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD), damals beide relativ neu im Amt, gemeinsam entwickelt. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker bestätigte vor dem Gipfel-Start Trumps umstrittene Äußerungen vom Donnerstag .

Other news