Air Berlin streicht Verbindungen aus Flugplan

Air Berlin nimmt unrentable Strecken aus dem Flugplan

"Wir gehen mit der neuen Langstrecke von Berlin-Tegel nach Los Angeles den nächsten Schritt bei der strategischen Neuausrichtung der Air Berlin". Nach Angaben einer Sprecherin will die Noch-Niki-Mutter Air Berlin mit den Streichungen wieder mehr Stabilität in den Flugbetrieb bringen.

Air Berlin nimmt im Zuge ihres Umbaus einige unrentable Strecken aus dem Angebot. Das daraus entstehende Chaos schlägt bei der mittlerweile als Netzwerk-Airline agierenden Air Berlin auch weit über Berlin hinaus durch. Juni wird die zweite tägliche Abend-Verbindung von Tegel nach New York ausgesetzt. Vom 1. Juni an würden die Verbindungen Berlin-Graz und Düsseldorf-Stockholm gestrichen, vom 6. Juni an auch die Route Düsseldorf-Dresden, sagte eine Sprecherin. "Die Airline hat einzelne Strecken aus dem Flugplan genommen, die nicht den hohen Rendite-Anforderungen entsprachen", so ein Air-Berlin-Sprecher. Die Passagiere würden informiert und, wenn möglich, auf andere Flüge umgebucht, heißt es. Der Düsseldorfer Flughafen biete eine bessere Infrastruktur für die Langstrecke als Tegel, sagte die Sprecherin. Seit kurzem startet die Fluggesellschaft von Düsseldorf nach Orlando, New York wird zweimal pro Tag angeflogen.

Related:

Comments

Latest news

Großbritannien: Ausfall von IT-System führt zu Verspätungen bei British Airways
Das Unternehmen entschuldigte sich über Twitter bei seinen Kunden: "Wir versuchen, die Probleme so schnell es geht zu beheben". In Frankfurt wurde eine Verbindung nach London abgesagt, wie ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport sagte.

Mindestens 20 Tote bei Flüchtlingsdrama im Mittelmeer
Vermutet wird, dass das Schiff wegen einer hohen Welle, oder wegen der hohen Zahl von Menschen an Bord gekippt sein könnte. Wegen des guten Wetters sind derzeit noch mehr Flüchtlingsboote von Libyen in Richtung Italien unterwegs.

Lieberknecht Tobt Wegen Sabotage Wolfsburg: Eintracht-Schuhe vor dem Spiel
Das gab Trainer Andries Jonker einen Tag nach dem 1:0 im Hinspiel durch den umstrittenen Handelfmeter durch Gomez (35.) bekannt. Deswegen hasse ich die Relegation", schrie Lieberknecht. "Montagabends in Braunschweig - da weiß man schon, was da los ist".

Wirtschaft | Merkel will beim Klimaschutz keine Kompromisse eingehen
Die anderen G-7-Staaten bekräftigen hingegen, die Verpflichtungen zur Verringerung der Treibhausgase schnell umsetzen zu wollen. Trump wiederum kündigte nach den Beratungen an, eine Entscheidung für oder wider Klimaabkommen in der nächste Woche zu treffen.

Motorsport: Räikkönen holt Pole Position in Monaco vor Vettel
Gerade in der Hektik der Qualifikation ist es für die Piloten oft schwer, eine freie Runde für eine Topzeit zu erwischen. Die kürzeste und langsamste Strecke des Jahres stellt hohe Ansprüche an Konzentration und Reaktionsfähigkeit der Fahrer.

Other news