Bienen-Tattoos als Reaktion auf die Bluttat von Manchester

Bienen-Tattoo in Manchester Bild AFP

Hunderte Menschen ließen sich in den vergangenen Tagen eine Biene stechen.

Manchester. Eine Tragödie - so schrecklich, wie sie auch ist - bringt immer auch das Gute im Menschen hervor.

Die Biene hat in Manchester eine besondere Symbolik.

Warum eine Biene als Tattoo?

In der früheren Arbeiterstadt war die "Arbeitsbiene" das Symbol für die hart schuftenden Menschen der industriellen Revolution. Noch heute findet man die Biene im Stadtwappen und überall im Zentrum der Metropole. Einst repräsentierte die Biene Manchesters wichtige Rolle im Wirtschaftssystem des britischen Königreichs. Die gesamten Einnahmen gehen an die Familien der 22 Todesopfer. Mit dem Geld sollen unter anderem plastische Operationen finanziert werden.

Ausnahmen machen sie nur noch für Angestellte der Polizei, Feuerwehr und der Ambulanzen sowie derjenigen, die an dem Abend des Anschlags in der Arena waren. Viele wollen den Opfern und Angehörigen helfen. Weitere Informationen zu der Aktion mit dem Namen "Manchester Tattoo Appeal" gibt es auf der Facebookseite und der Webseite der Crowdfunding-Aktion.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Angriff von Anti-ISIS-Koalition | 80 Verwandte von Terroristen in Syrien getötet
Die Piloten hatten eine 500-Kilogramm-Bombe auf ein Gebäude abgeworfen, in dem sich zwei IS-Scharfschützen versteckten. März auf ein Gebäude im nordirakischen Mosul (Mossul) unbeabsichtigt mehr als 100 Zivilisten ums Leben gekommen seien.

G7-Gipfel startet: Differenzen in Handel und Klimaschutz
Trump brüskierte den Gastgeber Italien mit seinem Widerstand gegen einen umfassenden Plan zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Italien hatte eine Erklärung zu den positiven Aspekten und Chancen der Zuwanderung mit den G-7-Partnern verabschieden wollen.

Verwandte der Terroristen: Anti-IS-Allianz tötet offenbar 106 Zivilisten
Sein Sprecher betonte, es sei oftmals schwierig, die Verantwortlichen für Bombardements mit zivilen Opfern zu identifizieren. Die Vereinten Nationen haben eindringlich zu einem besseren Schutz von Zivilisten bei Luftangriffen gegen den IS aufgerufen.

Toter nach Brand in Ulm entdeckt: Todesursache unklar
Ulm - Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus am Dienstagabend in Ulm haben Einsatzkräfte einen Mann tot aufgefunden . Die Ermittler fanden in der Wohnung im vierten Stock des Wohnhauses auch eindeutige Hinweise auf Brandstiftung.

Other news