Bonn Nach Geiselnahme: Polizei fasst Psychiatrie-Gefangenen

Der Mann war aus der geschlossenen Abteilung der Klinik in Bedburg Hau geflohen

"Die Klinik beschreibt ihn als unberechenbar und gefährlich", sagte ein Sprecher.

Bonn (ots) - Die Kreispolizeibehörde Kleve fahndet derzeit nach dem 35-jährigen Krischan Fischer, der am Donnerstagabend aus einer geschlossenen Abteilung der LVR-Klinik in Bedburg-Hau geflohen ist.

Die Polizei suchte noch am Abend mit einem Hubschrauber nach dem geflohenen Patienten. Mit den Notruf 110 sollten Sie der Polizei sofort Kenntnis geben, wenn Sie Hinweise zum möglichen Aufenthaltsort des Ausbrechers geben können. Laut Staatsanwaltschaft hatte er mit einem weiteren Insassen den Pfleger zunächst als Geisel genommen. Der Pfleger wurde schwer verletzt und in einem Krankenhaus behandelt.

Der Mann war aus der geschlossenen Abteilung der Klinik in Bedburg-Hau geflohen.

"Sie bedrohten ihn mit einer selbstgebauten, messerartigen Waffe und zwangen ihn in eine Küche, wo sie sich mit weiteren Messern bewaffneten", sagte Oberstaatsanwalt Günter Neifer.

Als sich der Pförtner weigerte, das Tor zu öffnen, verletzten die Männer den Pfleger den Angaben zufolge mit mehreren Schnitten im Gesicht und schnitten ihm einen Teil des Ohrläppchens ab. Dem 35-Jährigen sei es danach gelungen, in den Hof zu kommen, über eine drei bis vier Meter hohe Mauer mit Stacheldraht zu klettern und zu fliehen. Der zweite Insasse, 28 Jahre alt, schaffte dieses nicht und konnte von Polizeikräften zur Aufgabe überredet und festgenommen werden.

Da der Gesuchte Bezüge nach Bonn hat, ist ein Aufenthalt in dem Gebiet nicht auszuschließen, teilte die Polizei am Freitagvormittag mit. Bei der Festnahme habe der 35-Jährige keinen Widerstand geleistet.

Related:

Comments

Latest news

Gefechte zwischen rivalisierenden Milizen in Libyen
Die Einheitsregierung war unter UN-Vermittlung gebildet worden, konnte ihren Einfluss bisher aber kaum über Tripolis ausdehnen. In dem nordafrikanischen Land herrscht seit dem Sturz von Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 Bürgerkriegschaos.

Mark Hamill: 50 Wochen Diät für Mini-Szene in "Star Wars 7"
Allerdings scheint er mit seiner Geschichte nicht nur auf Gegenliebe gestoßen zu sein, denn Mark Hamill war offensichtlich auf die Handlung nicht gut zu sprechen.

Trump trifft arabische Staatschefs in Riad
Gute Zeiten für die "First Family"? Trump geht es dabei nach eigener Aussage um die Schaffung von Arbeitsplätzen in den USA. Terroristen sollen in islamischen Staaten keine Zuflucht mehr finden, geht es nach den Vorstellungen des US-Präsidenten.

Bottas holt in Sotschi ersten GP-Sieg
Valtteri Bottas , Nico Rosbergs Nachfolger im Weltmeister-Auto, gewinnt im vierten Rennen als Mercedes-Pilot seinen ersten GP. In China leistete sich Bottas im zweiten Rennen in einer Safety-Car-Phase einen peinlichen Dreher, nur Rang sechs.

Möglicherweise bewaffnet: Gefangener flieht aus Psychiatrie
Die Polizei fahndete am Freitag mit einem Hubschrauber nach dem 35-Jährigen und prüfte mögliche Kontaktadressen des Mannes. Die Ermittlungskommission der Essener Polizei ist unter der zentralen Rufnummer des Präsidiums 0201- 8290 zu erreichen.

Other news