Mann spießt sich bei Vatertags-Bootstour mit Holzstab auf

Der 25-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus

Planegg - Bei einem Herrentagsausflug auf einem Schlauchboot hat sich ein Student versehentlich selbst mit einem Holzstab aufgespießt. Während der Unterfahrt verkeilte sich der Holzstab zwischen einem Brückenbauteil und der Brust des 25-jährigen Studenten.

Am Donnerstag waren drei Studenten aus München auf der Würm in Planegg mit dem Schlauchboot unterwegs. Um sich besser vom Ufer abstoßen zu können, hatten die Studenten Holzstäbe dabei.

An der Brücke der Germeringer Straße mussten sie sich aufgrund des hohen Wasserstandes flach hinlegen, um die gerade mal einen halben Meter hohe Brücke unterfahren zu können. Bedingt durch die starke Strömung der Würm bohrte sich das verjüngte Ende des Stabes in die Brust des Münchners.

Als der 23-Jähriger das vordere Ende seines Stocks aus Unachtsamkeit ein Stückchen über dem erhöhten Bug liegen ließ, verletzte er sich schwer.

Die Männer, zwei 23-Jährige und ein 25-Jähriger, nahmen nach Informationen unserer Redaktion an dem alljährlichen feucht-fröhlichen Trip der Würmpiraten teil.

Der Holzstab bohrte sich nach Informationen der tz fünf Zentimeter tief in dessen Brust. Er hatte aber wohl noch Glück im Unglück, dass keine inneren Organe verletzt wurden. Beim Durchfahren einer Brücke verkeilte sich ein Holzsstab. Die Schlauchbootfahrt vom Planegger Wellenbad zum Schloss Blutenburg hat Tradition und es sticht Jahr für Jahr eine kleine Armada in den See.

Related:

Comments

Latest news

Nach Anschlag in Manchester Briten empört über US-Veröffentlichungen
Ein verdächtiges Paket im Südwesten der Stadt löste den Großeinsatz der Polizei aus - es entpuppte sich wenig später als harmlos. Später allerdings veröffentlichte die Zeitung New York Times einen Artikel mit genauen kriminaltechnischen Fotos vom Tatort.

In Tel Aviv: Will Melania Trump die Hand von Donald nicht?
Dort wurden sie unter anderem von Staatspräsident Reuven Rivlin und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu herzlich begrüßt. Die 47-Jährige Trump scheint sich mit freundlich und besorgtem Blick um die 71-Jahre alte Rivlin zu sorgen.

Monster Hunter XX: Switch-Portierung angekündigt
Ursprünglich ist das Spiel im vergangenen Jahr nur für den Nintendo 3DS angekündigt worden und ist im März in Fernost erschienen. Für den Westen gibt es noch keine Bestätigung, aber dafür wird Cross-Play mit der 3DS-Version geboten (bis zu vier Spieler).

Manchester-Attentat seit über einem Jahr geplant - Medien
Britische Sicherheitsbehörden haben nach Regierungsangaben in den vergangenen vier Jahren 18 geplante Terroranschläge vereitelt. Nach dem Selbstmordattentat von Manchester stellt sich Großbritannien auf die akute Gefahr neuer Terroranschläge ein.

Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Acht Beamte werden verletzt, stellt Staatsanwalt Joel Güntert am Freitag bei Beginn des Prozesses am Landgericht Aachen fest. Erst als die Polizisten Pfefferspray gegen die Familie einsetzte, konnten sie die drei Männer unter Kontrolle bringen.

Other news