Polizei fasst flüchtigen Psychiatrie-Gefangenen

Der Mann war aus der geschlossenen Abteilung der Klinik in Bedburg Hau geflohen

Ein Passant erkannte den geflohenen Psychiatrie-Gefangenen am Morgen in Bonn, als der in der Nähe des Botanischen Gartens unterwegs war. Ein Pfleger wurde von den Angreifern schwer verletzt. Nun nimmt die Polizei den Mann fest, der entscheidende Hinweis kommt aus der Bevölkerung.

Bedburg-Hau (dpa) - Die Polizei hat einen aus einer Psychiatrie am Niederrhein geflohenen Strafgefangenen gefasst. Einzelheiten zur Festnahme will die Staatsanwaltschaft noch am Samstag mitteilen. Der 35-Jährige war demnach zuvor wegen Einbruchs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die später durchgeführte Überprüfung seiner Fingerabdrücke bestätigte den erfolgreichen Abschluss der bundesweiten Fahndung.

Am Donnerstagabend gegen 23.20 Uhr gelang es einem 35-jährigen Insassen der Forensik aus einer geschlossenen Abteilung der LVR-Klinik in Bedburg-Hau zu fliehen. Gegen ihn und einen weiteren beteiligten Insassen war schon zuvor Haftbefehl wegen Geiselnahme und gefährlicher Körperverletzung erlassen worden.

Dort bewaffneten sie sich den Angaben zufolge mit weiteren Messern.

Weil dieser sich weigerte, verletzten die Männer den Pfleger mit mehreren Schnitten im Gesicht und schnitten ihm den Angaben zufolge einen Teil des Ohrläppchens ab.

Danach schafften es die beiden Männer mit der Geisel auf den Hof und forderten den Pförtner auf, das Tor zu öffnen. Wie eindringlich durch die Polizei empfohlen, sprach er den Gesuchten nicht an, sondern informierte die Polizei über den Notruf 110. Polizeibeamte trafen kurz darauf auf den beschriebenen Mann.

Related:

Comments

Latest news

Trump in Bethlehem: Abbas will Palästina in Grenzen von 1967
Doch mit einem Blick auf den Fernseher konnte Trump feststellen, wie brennend aktuell die Themen sind, die er mit Abbas besprach. Trumps Ex-Sicherheitsberater Michael Flynn will hingegen die Aussage vor einem Kongressausschuss zur Russland-Affäre verweigern.

Lkw brannte auf A10-Parkplatz völlig aus
Die Feuerwehren aus Hallein und Adnet standen mit insgesamt 85 Mann im Einsatz. Mehrere Verkehrsteilnehmer verständigten die Einsatzkräfte vom Vorfall.

Polizei schnappt in Lippstadt mutmaßlichen Kindesentführer
Zuletzt leistete sich der 34-Jährige einen schwarzen Porsche mit Hammer Kennzeichen, ließ das Anwesen aber deutlich verkommen. Den Ermittlungsbehörden zufolge soll der 34-Jährige 2012 versucht haben, ein damals neunjähriges Mädchen zu verschleppen.

Spanien-GP: Die Gewinner und die Verlierer
In Runde 27 bog schliesslich auch Bottas an die Box ab, um die weiss markierten, mittelharten Reifen aufziehen zu lassen. Für Vettels Teamkollegen Kimi Räikkönen ist das spannende Startschlammassel gleichzeitig auch das Ende aller Hoffnungen.

Vettel setzt auf Ferrari-Sieg in Monaco
Der Mercedes-Pilot deklassiert am Donnerstagvormittag die Konkurrenz und nimmt Sebastian Vettel im Ferrari 0,196 Sekunden ab. Das sei bei Ricciardo und Max Verstappen (6./+0,766), der beim Runterschalten über Probleme klagte, anders gewesen.

Other news