Sabitzer fällt für Irland-Spiel aus

Leipzigs Marcel Sabitzer hat sich am Arm verletzt

Wien - Marcel Sabitzer fällt für das WM-Qualifikationsspiel des österreichischen Fußball-Nationalteams gegen Irland am 11. Juni in Dublin aus. Der Red-Bull-Leipzig-Legionär hat sich eine Verletzung am Oberarm zugezogen und fällt damit 4 bis 5 Wochen aus, wie sein Klub mitteilte. Teamchef Marcel Koller nominierte Florian Klein vom VfB Stuttgart nach. Dem Schweizer stehen auch die gesperrten Marko Arnautovic und Stefan Ilsanker sowie die verletzten Alessandro Schöpf, Robert Almer und Andreas Lukse nicht zur Verfügung.

Sabitzer stand in der abgelaufenen Saison für RB Leipzig in 33 Partien auf dem Feld. Andernfalls ist die WM-Chance wohl dahin. Auf Platz drei rangiert Wales.

Related:

Comments

Latest news

Festnahmen und Sprengsatzfund nach Manchester-Anschlag
Die Polizei geht davon aus, dass Abedi kein Einzeltäter war , sondern dass ein ganzes Terrornetzwerk hinter der Bluttat steckt. Bis Donnerstag waren im Zusammenhang mit dem Attentat insgesamt zehn Personen in Großbritannien und Libyen festgesetzt worden.

Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Das Unternehmen entschuldigte sich über Twitter bei seinen Kunden: "Wir versuchen, die Probleme so schnell es geht zu beheben". Der Londoner Airport Heathrow teilte mit, gemeinsam mit British Airways an einer Lösung des Problems zu arbeiten.

Gefechte zwischen rivalisierenden Milizen in Libyen
Die Einheitsregierung war unter UN-Vermittlung gebildet worden, konnte ihren Einfluss bisher aber kaum über Tripolis ausdehnen. In dem nordafrikanischen Land herrscht seit dem Sturz von Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 Bürgerkriegschaos.

Mark Hamill: 50 Wochen Diät für Mini-Szene in "Star Wars 7"
Allerdings scheint er mit seiner Geschichte nicht nur auf Gegenliebe gestoßen zu sein, denn Mark Hamill war offensichtlich auf die Handlung nicht gut zu sprechen.

Trump schließt Milliarden-Rüstungsdeal in Saudi-Arabien
Im Tross des 70-jährigen US-Präsidenten reisten auch dessen Tochter Ivanka und sein Schwiegersohn und Berater Jared Kushner. Der von Trump entlassene FBI-Chef James Comey will sich demnächst öffentlich äußern, vielleicht schon Anfang Juni.

Other news