Trump trifft arabische Staatschefs in Riad

Trump Regierungsstil

An Trump gerichtet sagte Netanyahu nun: "Die Bürger Israels werden Sie mit offenen Armen empfangen".

Mit Religion kann Donald Trump nicht besonders viel anfangen. Hinaus aus der weiß-hellblauen Air Force One, hinein in die drückende Hitze im knapp 40 Grad heißen Riad.

US-Präsident Donald Trump hat den Kampf gegen den Terrorismus zu einer "Schlacht zwischen Gut und Böse" erklärt. "Sie zahlen uns keinen fairen Preis", hatte Trump noch im April mit Blick auf Riad gesagt. Über Riad liegt der Schatten der Russland-Affäre.

Bereits vor seinem Amtsantritt warnten Politiker und Beobachter vor den möglichen Interessenkonflikten von Trump. Daneben Melania - ohne das eigentlich verlangte Kopftuch. Die Golfstaaten hatten seinem Vorgänger Barack Obama Naivität im Umgang mit der Regionalmacht Iran vorgeworfen. Das sunnitische Königreich ist das einzige Land der Welt, in dem Frauen nicht Auto fahren dürfen. Für strenggläubige Muslime eigentlich ein anstößiges Verhalten. Der US-Präsident will die Araber für einen neuen Versuch gewinnen, den Friedensprozess zwischen Israelis und Palästinensern neu zu starten. Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will die Beziehungen zwischen den beiden Ländern vertiefen. Die arabischen Länder lehnten Obamas Annäherung an den Iran und das Atomabkommen mit Teheran vehement ab. Obama hat den Atomdeal mit dem Iran geschlossen, zum Ärger der Israelis wie der Saudis. Der hatte nicht nur mit dem Iran einen Atomdeal abgeschlossen, sondern auch mehrere Waffengeschäfte mit Saudiarabien wegen der Menschenrechtssituation im Land und des Jemen-Krieges zurückgehalten.

Und in Trump haben die Saudis einen geeigneten Abnehmer dieser Weltsicht gefunden.

Trump nutzte seinen Besuch, um scharfe Kritik am Iran zu äußern, mit dem Saudi-Arabien verfeindet ist. Wenn ein Terrorist im Namen Gottes einen unschuldigen Menschen ermorde, sei das ein Angriff auf alle Gläubigen.

Die Botschaft an Saudi-Arabien: Wir erwarten mehr Engagement, aber wir sind bereit, euch den Rücken freizuhalten. Über einen Zeitraum von zehn Jahren soll Saudi-Arabien sogar Waffen im Wert von etwa 350 Milliarden Dollar aus den USA kaufen. "Ich fordere sie auf, die 25 Millionen Dollar sofort zurückzugeben, die sie für die Clinton-Foundation bekommen hat". Er rate den Saudis aber, statt der Bewaffnung etwas für Demokratie zu tun.

Was blieb von Trump Wahlversprechen?

Auch wenn die saudische Aufrüstung als Signal an dem dem gemeinsamen Feind Iran verstanden werden muss, muss Trump in Israel Fingerspitzengefühl zeigen - zumal Trump im Palästina-Konflikt vermitteln will. Hauptthema war neben den Wirtschaftsbeziehungen der internationale Terrorismus. Terroristen sollen in islamischen Staaten keine Zuflucht mehr finden, geht es nach den Vorstellungen des US-Präsidenten. Oder die Vorwürfe, das durch saudisches Geld Dschihadisten finanziert werden.

Lesen Sie auch: Neue schwere Vorwürfe gegen Trump. "Bravo Präsident Trump", schrieb Anwar Gargash, der Außenminister der Vereinigten Emirate, auf Twitter. Und tatsächlich ist die Metropole inmitten der arabischen Wüste im Moment ein wohlwollenderer Ort als die amerikanische Hauptstadt. Vor allem Männer meldeten sich zu Wort und rühmten Ivankas Aussehen. Gute Zeiten für die "First Family"?

Trump geht es dabei nach eigener Aussage um die Schaffung von Arbeitsplätzen in den USA.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Intel integriert Thunderbolt direkt in Prozessor
Die Steuertechnik wird darüber hinaus in künftigen Intel CPUs verbaut, was wertvollen Platz auf den Hauptplatinen einsparen wird. Bis dahin dürfte sich die Technologie aber durch den Schritt bei der Lizenzierung schneller verbreiten können als bisher.

Terror gegen Teenager: Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben
Aus Respekt vor den Opfern sagte der FC Chelsea seine geplante Siegesparade zum Gewinn der englischen Fußballmeisterschaft ab. Am zweiten Tag nach dem Anschlag waren nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörden noch 20 Menschen in kritischem Zustand.

Möglicherweise bewaffnet: Gefangener flieht aus Psychiatrie
Die Polizei fahndete am Freitag mit einem Hubschrauber nach dem 35-Jährigen und prüfte mögliche Kontaktadressen des Mannes. Die Ermittlungskommission der Essener Polizei ist unter der zentralen Rufnummer des Präsidiums 0201- 8290 zu erreichen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news