Wolfsburger Fußball-Frauen gewinnen DFB-Pokal

Wolfsburgs Babett Peter will den nächsten Pokalerfolg

"Die Mannschaft hat das aus den Medien erfahren", sagte Kellermann auf der PK vor dem DFB-Pokalfinale der Frauen am Samstag (16:15 Uhr) gegen den SC Sand in Köln: "Uns hat das hart getroffen". Ausgetragen wird das Endspiel im Kölner RheinEnergieSTADION. Die Mannschaft des scheidenden Trainers Ralf Kellermann setzte sich in Köln wie im Vorjahr mit 2:1 gegen den SC Sand durch. Beim großen Finalfest laden zudem viele Aktionen zum Mitmachen ein - vom Kinderschminken, einem Show-Boxkampf über Kampfsportdarbietungen bis hin zu einem Geschicklichkeitsparcours. FFC Frankfurt und im Anschluss 2015 und 2016 mit Wolfsburg. Bisher erledigte er beides in Personalunion.

Die Ehrung soll nun Anfang der kommenden Saison stattfinden - ein schwacher Trost für Kellermann, der sich nach neun Jahren auf dem Trainerposten zukünftig auf die Aufgabe als Sportlicher Leiter konzentrieren wird: "Die Mannschaft ist dann nicht mehr die gleiche, und da sind ganz andere Emotionen im Spiel". Kellermann erwartet am Samstag wieder ein enges Match. "Die Vorzeichen sind ähnlich wie im Vorjahr. Aber wir wissen auch, dass Sand jederzeit in der Lage ist, ein Spitzenteam vor Probleme zu stellen".

Deutliche Kritik äußerte Kellermann an der VfL-Geschäftsführung wegen der Verlegung der Meisterfeier. Wir wissen, dass es eine schwierige Situation für den Verein ist, weil unseren Männer noch in der Relegation gegen den Bundesliga-Abstieg spielen. Die Wolfsburger hatten gegen den Willen der Frauenabteilung, der Stadt Wolfsburg und der Fans entschieden, auf die geplante und traditionelle Titelparty am Sonntag am Rathaus zu verzichten. Nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel am Donnerstag muss der VfL am nächsten Montag in Braunschweig antreten. Und wir gehen auch sensibel mit dem Thema um", sagte Kellermann, der ein gewisses "Verständnis für die Entscheidung "der Geschäftsführung aufbrachte". Und auch die Art und Weise, wie es kommuniziert wurde, hat uns getroffen. "Aber es tut schon weh".

Related:

Comments

Latest news

Flüchtlingstragödie im Mittelmeer: Mindestens 20 Tote
Wegen des guten Wetters sind derzeit noch mehr Flüchtlingsboote von Libyen in Richtung Italien unterwegs. Rom - Bei einem neuen Flüchtlingsdrama im Mittelmeer sind am Mittwoch 34 Leichen geborgen worden.

Trump über "böse Deutsche" und ihre Autoverkäufe - und Dieselgate erreicht
Nach Informationen der " Süddeutschen Zeitung " bezeichnete Trump den deutschen Handelsüberschuss als "schlecht, sehr schlecht". Hintergrund des Streits: Die Exporte Deutschlands übersteigen die Importe seit Jahren deutlich.

Großbritannien: Ausfall von IT-System führt zu Verspätungen bei British Airways
Das Unternehmen entschuldigte sich über Twitter bei seinen Kunden: "Wir versuchen, die Probleme so schnell es geht zu beheben". In Frankfurt wurde eine Verbindung nach London abgesagt, wie ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport sagte.

Mindestens 20 Tote bei Flüchtlingsdrama im Mittelmeer
Vermutet wird, dass das Schiff wegen einer hohen Welle, oder wegen der hohen Zahl von Menschen an Bord gekippt sein könnte. Wegen des guten Wetters sind derzeit noch mehr Flüchtlingsboote von Libyen in Richtung Italien unterwegs.

Lieberknecht Tobt Wegen Sabotage Wolfsburg: Eintracht-Schuhe vor dem Spiel
Das gab Trainer Andries Jonker einen Tag nach dem 1:0 im Hinspiel durch den umstrittenen Handelfmeter durch Gomez (35.) bekannt. Deswegen hasse ich die Relegation", schrie Lieberknecht. "Montagabends in Braunschweig - da weiß man schon, was da los ist".

Other news