Auf Bordtoilette geraucht: neuneinhalb Jahre Haft

Auf Flugzeugklo geraucht- Brite muss 9,5 Jahre in Haft

Der Pilot des Monarch-Fluges von Birmingham nach Sharm el-Sheikh signalisierte daraufhin Mayday und bereite eine Notlandung vor.

Der 46-jährige John Cox hatte vor und während des Flugs von Birmingham nach Sharm El-Sheikh in Ägypten im Jahr 2015 getrunken und schließlich auf der Flugzeugtoilette geraucht.

Dafür war der Verursacher ursprünglich zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Weil er sich auf dem Flugzeugklo eine Zigarette angezündet und damit eine Notlandung ausgelöst hat, muss ein 46 Jahre alter Brite für mehr als neun Jahre ins Gefängnis. Dem Staatsanwalt war die Strafe aber zu milde, er legte Berufung ein. Er sperrte sich auf der Flugzeugtoilette ein, steckte sich eine Zigarette an und entsorgte sie im Mülleimer - die Zigarette brannte aber noch. Die Besatzungscrew konnte den Brand nicht löschen, weshalb die Maschine mit mehr als 200 Passagieren notgelandet werden musste. Der Pilot hatte in dem Verfahren erklärt, in seiner 20-jährigen Karriere noch keine dermassen gefährliche Situation erlebt zu haben.

Einem Passagier, der als Feuerwehrmann arbeitete, gelang es schließlich, den Brand zu löschen.

Related:

Comments

Latest news

G7-Gipfel einigt sich auf Mini-Kompromisse
Bundeskanzlerin Merkel nannte das Ergebnis "sehr unzufriedenstellend". "Hier haben wir eine vernünftige Lösung gefunden". Die Gespräche seien solide gewesen, die Mitgliedsstaaten seien sich gegenseitig entgegengekommen, erklärte er.

International: Trump bezeichnet die Deutschen als "böse, sehr böse"
Doch die Gräben bleiben tief - und speziell über Deutschland soll der US-Präsident sich in Brüssel bitterlich beklagt haben. Der offene Schlagabtausch in Brüssel dürfte auch den G7-Gipfel auf Sizilien prägen, der an diesem Freitag beginnt.

Mittelerde: Schatten des Krieges - nicht für die Nintendo Switch geplant
Mit der Nintendo Switch haben sich viele Käufer auf eine neue Konsole mit einem innovativen Konzept gefreut. Diese wollen gerne wieder in die Welt des Herr der Ringe inspirierten Spiels eintauchen.

Pokalerfolg für Barcelona: 3:1 über Alaves
Trainer Luis Enrique verabschiedet sich mit dem dritten Pokalsieg in Folge vom spanischen Fußball-Vizemeister FC Barcelona . Die Katalanen gewannen in Madrid das Finale gegen Alaves mit 3:1.

Mord an deutscher Frau in Kabul weiter ungeklärt
Sicherheitsexperten aus der NGO-Szene halten es für möglich, dass die Täter zu Kabuls gefährlicher Kidnapping-Mafia gehörten. Nach Angaben des zuständigen Gouverneurs hatten die Islamisten gleichzeitig mehrere Polizeiposten angegriffen.

Other news