Finaltag der Amateure: Diese Mannschaften stehen im DFB-Pokal 2017/18

Die Sportfreunde Dorfmerkingen aus der siebten Liga haben die erste große Überraschung am Pokalfinaltag der Amateure gefeiert.

Das DFB-Pokalticket haben ebenfalls SV Eichede, Rot-Weiss Essen und Germania Halberstadt schon vor den jeweiligen Landespokal-Endspielen in der Tasche. Das Team von Trainer Helmut Dietterle, Ex-Profi des VfB Stuttgart, darf sich somit über eine sechsstellige Prämie freuen. Im vergangenen Jahr gab es 155.000 Euro für jeden Teilnehmer des DFB-Pokals als Antrittsgage. Der FC Energie Cottbus löste seine Pflichtaufgabe beim 2:0 (1:0) im Regionalliga-Duell mit dem FSV Luckenwalde dagegen souverän. Im Duell zweier ehemaliger Zweitligateams gewann die TuS Koblenz mit 2:1 (2:0) gegen Eintracht Trier. Der 1. FC Saarbrücken setzte sich im Prestige-Duell mit dem SV Elversberg 3:2 (3:0) durch.

Der neben Dorfmerkingen zweite verbliebene Siebtligist VfR Hausen erhielt im Südbaden-Finale gegen Verbandsligist FC Rielasingen-Arlen mit 1:6 (0:5) eine Lehrstunde. Eine weitere Überraschung schaffte indes Oberligist SV Morlautern, der den Regionalligisten Wormatia Worms mit 2:1 (0:1) düpierte. Außerdem stehen für das Teilnehmerfeld die SpVgg Unterhaching (Meister Regionalliga Bayern) und die beiden Finalisten des Niedersachsen-Pokalfinals, der VfL Osnabrück und Lüneburger SK Hansa fest. Das Drittliga-Team setzte sich vor 2619 Zuschauern im heimischen Stadion gegen den fünftklassigen Herausforderer SV Rot-Weiß Hadamar allerdings erst im Elfmeterschießen mit 5:4 durch.

Erneut fanden fast alle Landespokalfinals an einem Tag statt, die ARD übertrug wie im Vorjahr live in Konferenz. "Es ist ein Feiertag für den Amateurfußball". Der Chemnitzer FC setzte sich mit 2:1 gegen Lok Leipzig durch. "Das müsste man eigentlich hinbekommen", sagte Grindel. "Ich hoffe, dass wir das nächste Mal alle Vereine dabei haben, auch Sachsen".

Der SV Wehen Wiesbaden hat den Hessen-Pokal gewonnen und sich damit ebenfalls für den DFB-Pokal qualifiziert.

Berlin: Viktoria Berlin - BFC Dynamo Berlin 1:3 n. V.

Related:

Comments

Latest news

Wetter in NRW: So großartig wird das Wetter am Wochenende
Auf den Inseln liegen die Temperaturen nach Angaben des DWD bei 25 Grad, sonst werden Temperaturen um die 27 Grad erwartet. In der Nacht zum Dienstag ist der Himmel gering bewölkt, es bleibt weitgehend trocken.

Libysche Dschihadistengruppe Ansar al-Scharia löst sich auf
Kairo - Die mit al-Kaida verbundene libysche Islamistengruppe Ansar al-Scharia hat ihre Selbstauflösung bekanntgegeben. Dabei sei auch die gesamte Führung der Gruppe getötet worden , darunter bereits Ende 2014 ihr Anführer Mohamad Asahawi.

Libyen: Islamistengruppe löst sich nach schweren Verlusten auf
Ihr Anführer Mohamad Asahawi war Ende 2014 bei Kämpfen gegen Truppen des abtrünnigen Generals Chalifa Haftar getötet worden. Die Gruppe war in der zweitgrößten libyschen Stadt Bengasi, in Derna sowie in Gaddafis Heimatstadt Sirte aktiv.

USA: US-Rockpionier Gregg Allman mit 69 Jahren gestorben
Nach Angaben seines Managements litt Gregg Allman seit vielen Jahren an gesundheitlichen Problemen. Er war Mitgründer der Allman Brothers Band, die in den 1970er Jahren ihre größten Erfolge feierte.

Relegation: Tor-Debütant und Keeper lassen 1860 jubeln
Doch die Leistungssteigerung nach der Pause und die fehlende Effizienz der Regensburger brachten die Münchner ins Spiel zurück. In zwei Relegationsspielen zwischen Jahn Regensburg und dem TSV 1860 München wird der letzte freie Platz in der 2.

Other news