Mit Mühe: Wawrinka verteidigt Genf-Titel

Mischa Zverev

Tennisprofi Mischa Zverev steht im Viertelfinale des ATP-Turniers von Genf. Nach 47 Minuten nutzte der Hamburger, der in den vergangenen Jahren durch diverse Verletzungen immer wieder zurückgeworfen wurde, seinen ersten Satzball. Es folgten Siege gegen den US-Amerikaner John Isner (6:4, 6:7, 6:3), dessen Landsmann Steve Johnson (6:4, 7:5) sowie den Japaner Kei Nishikori (6:4, 3:6, 6:3).

Nach dem verlorenen zweiten Satz verschwand Zverev in der Umkleidekabine, erwies sich aber auch in der Folgezeit als ebenbürtiger Kontrahent des Schweizers. Und nachdem er den zweiten Durchgang dank eines Breaks zum 7:5 gewonnen hatte, nahm die Fehlerquote beim Amerikaner markant zu. Die Hamburgerin Carina Witthöft hatte als Einzige die Runde der besten Acht erreicht, musste sich aber am Donnerstag im Tiebreak des dritten Satzes Krejcikova geschlagen geben. "Dann bekam ich mich aber besser in den Griff".

In der Runde der letzten vier trifft der Lausanner am Freitag auf den Russen Andrej Kusnezow (ATP 85).

ATP GENFStan Wawrinka verteidigt seinen Titel in Genf erfolgreich. Er schaltete den Weltranglistenersten Andy Murray aus und scheiterte erst im Viertelfinal an Roger Federer.

Mischa Zverev hatte sich in diesem Jahr bereits auf seinem unerwarteten Weg ins Australian-Open-Viertelfinale gegen den gut zwei Meter großen, aufschlagstarken Isner durchgesetzt. Der 20-Jährige spielt beim Heimturnier dank einer Wildcard mit dem Deutschen Tim Pütz - oder versucht es zumindest.

Related:

Comments

Latest news

USA: Ärger ums Geld: Trump auf Konfrontationskurs zu Nato-Partnern
Vor dem Nato-Termin hatte Trump erstmals EU-Ratspräsident Donald Tusk und Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker getroffen. Der " Spiegel " zitierte Teilnehmer, die Trump mit den Worten wiedergaben: "Die Deutschen sind böse, sehr böse ".

Die meisten WannaCry-Opfer nutzen Windows 7
Die Entwickler gehen aber davon aus, dass ihr Tool auch unter Windows Vista funktioniert, konnten dies aber nicht ausprobieren. Doch viele Nutzer installieren Updates zeitverzögert oder gar nicht und bieten damit eine breite Angriffsfläche für Hacker.

Bremen-Blumenthal HB - Wo steckt der elfjährige Steven?
Zum Zeitpunkt des Verschwindens war er mit einem hellgrauen Langarmshirt, dunkler Jogginghose und schwarzen Turnschuhen bekleidet. Bremen - Der elfjährige Steven Kudlik aus Bremen-Blumenthal wird seit vergangenem Mittwoch vermisst.

BVB erkämpft vierten Pokalsieg: 2:1 über Eintracht Frankfurt
Die Siegerehrung im Olympiastadion verfolgte Watzke gemeinsam mit Präsident Reinhard Rauball mit versteinertem Gesicht. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erwartet "ein enges, körperbetontes Spiel, das mit Sicherheit spannend wird".

Thunderbolt 3 kommt auf Intel-Prozessoren
Thunderbolt-Geräten, Displays USB-Geräte könnten dann über nur eine einzige Schnittstelle verbunden werden, verspricht Intel. In welcher Generation der Intel-Chips es mit der Thunderbolt-3-Integration soweit sein wird, hat Intel noch nicht verraten.

Other news