Skoda Karoq 2017 Weltpremiere: Bilder & Infos zu Motoren, Austattung, Daten

Der Nächste der das Zeug zum Bestseller hat In Stockholm feierte der neue Skoda Karoq Weltpremiere

Stockholm. Der Skoda Karoq streift sein Tarnkleid ab.

Im Rahmen der Skoda Zukunftsstrategie 2025 treibt die Marke den Ausbau der Modellpalette in den kommenden Jahren weiter konsequent voran.

Als Nachfolger des Mini-SUV Yeti bringt Skoda im November den Karoq auf den Markt.

Außerdem bietet der Hersteller neben der Touchscreen-Navigation mit Online-Option, Hotspot und Appstore erstmals auch komplett digitale Instrumente an. Der Fokus liegt dabei vor allem auf der Erweiterung des SUV-Angebots. Die Markteinführung startet im zweiten Halbjahr 2017. Die Präsentation des neuen SUV verfolgten nicht nur rund 500 Gäste vor Ort, sondern nach Unternehmensangaben auch Hunderttausende via Livestream im Internet. Skoda-typisch werden die Maße optimal ausgenutzt. Das emotionale und dynamische Design mit den zahlreichen kristallinen Elementen steht ganz im Zeichen der neuen SUV-Formensprache von Skoda. Zum Marktstart stehen fünf Triebwerke, zwei Benziner und drei Diesel mit bis zu 140 kW/190 PS zur Wahl. Besonders lange Gegenstände lassen sich dank umklappbaren Beifahrersitz komplett im Innenraum des Skoda transportieren.

Related:

Comments

Latest news

Auf Bordtoilette geraucht: neuneinhalb Jahre Haft
Der Pilot des Monarch-Fluges von Birmingham nach Sharm el-Sheikh signalisierte daraufhin Mayday und bereite eine Notlandung vor. Die Besatzungscrew konnte den Brand nicht löschen, weshalb die Maschine mit mehr als 200 Passagieren notgelandet werden musste.

Trump bleibt unnachgiebig : G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz
Trump hat die G7-Partner in Taormina wissen lassen, dass er noch nicht entschieden hat, ob die USA aus dem Abkommen aussteigen. Der G7-Gipfel im sizilianischen Taormina wird in Sachen Klimaschutz nicht als erfolgreiches Treffen in die Annalen eingehen.

Vettel nimmt Kurs auf Pole Position in Monaco
Die Wettfahrt um die Pole Position in Monaco ist für die Formel-1-Piloten fast wichtiger als das eigentliche Rennen. Ergebnisse des dritten und letzten freien Trainings für den Formel-1-Grand-Prix von Monaco am Samstagvormittag: 1.

Womöglich Kreuzbandverletzung bei Marco Reus
Im vergangenen Jahr war er nach der Final-Niederlage gegen Bayern München vier Monate lang wegen einer Schambeinentzündung ausgefallen.

G7 droht Russland mit weiteren Sanktionen
Die G-7-Mitglieder Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt, bisher aber ohne durchschlagenden Erfolg. US-Präsident Donald Trump hat im Gegenzug einen Militärschlag gegen das ostasiatische Land nicht ausgeschlossen.

Other news